Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: aktion standesamt
34 Artikel, Seite 1/4:


teaserbild
30.07.2021   Vor 20 Jahren erkannte die deutsche Politik erstmals gleichgeschlechtliche Paare an. Das Lebenspartnerschaftsgesetz, eine Art Ehe zweiter Klasse, ist allerdings vor vier Jahren mit der Fast-Gleichstellung begraben worden.
teaserbild
17.04.2020   "Asterix als Legionär" wird im Herbst auf Kölsch erscheinen: Zum Übersetzerinnen-Team gehören Entertainerin Hella von Sinnen und ihre Ex-Lebenspartnerin, die Präsidententochter Cornelia Scheel.
teaserbild
28.03.2020   Georg Uecker spielt seit 1986 in der "Lindenstraße" Deutschlands bekanntesten TV-Schwulen Carsten Flöter. Am Sonntag läuft die letzte Folge. Ein Gespräch über bigotte Pädagogik, skandalöse Küsse, Morddrohungen und noch immer bestehende Tabus.
teaserbild
18.02.2020   Im Interview spricht LSVD-Urgestein Günter Dworek über die Errungenschaften des Verbands, Austritte nach der Ehe für alle, offene Baustellen, ignorante Politiker und Angriffe gegen "alte weiße cis-Männer" wie ihn.
teaserbild
24.04.2019   Der Bundesverband Intersexuelle Menschen hat viele Erklärungen, warum sich bisher nur wenige Menschen als divers gemeldet haben – darunter Unsicherheit und Angst vor Diskriminierung.
07.04.2019   Das Interesse an der dritten Geschlechtsoption hält sich in Grenzen, zeigen erste Zahlen aus den Ländern. In Schleswig-Holstein gab es weder einen Änderungswunsch eines Erwachsenen noch die Meldung eines Babys.
07.03.2019   Am 7. März 1999 entschied der Schwulenverband in Deutschland (SVD), sich für Lesben zu öffnen.
30.01.2019   Herzlichen Glückwunsch: Die Komikerin Hella von Sinnen wird am 2. Februar 60 Jahre alt. 1992 beteiligte sie sich an der Aktion Standesamt, um das Heiratsverbot für homosexuelle Paare zu kippen.
01.01.2019   Im Geburtenregister kann seit 1. Januar neben "männlich" und "weiblich" auch "divers" eingetragen werden – nachträgliche Änderungen sind jedoch nur mit ärztlichem Attest möglich.
14.12.2018   Intersexuelle können demnächst den Geschlechtseintrag "divers" wählen. Die Opposition kritisiert, dass dazu ein Attest notwendig ist und weitere Reformen etwa für Transsexuelle nicht angegriffen werden. Die Union signalisiert hier – teilweise – weiter Widerstand.

-w-