Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: ansgar wucherpfennig
13 Artikel, Seite 1/2:


teaserbild
16.02.2019   Im neuen "Spiegel" teilt der einflussreiche deutsche Erzbischof gegen einen vermeintlich zu liberalen Vatikan aus und macht Schwule für den Missbrauchsskandal der Kirche verantwortlich.
teaserbild
03.02.2019   In einem offenen Brief an Kardinal Marx haben acht bekannte Katholiken die Deutsche Bischofskonferenz zu einem Neuanfang aufgerufen, darunter Angar Wucherpfennig und Klaus Mertes.
teaserbild
28.12.2018   Homo- und Transphobie sind auch in Deutschland noch immer weit verbreitet: Wir stellen die zehn Lowlights des Jahres 2018 aus LGBTI-Sicht vor.
teaserbild
28.12.2018   Mit akzeptierenden Äußerungen zur Homosexualität hat Priester Ansgar Wucherpfennig für Wirbel gesorgt. Letztlich durfte er Rektor der katholischen Hochschule Sankt Georgen bleiben – und zeigt sich weiter mutig.
teaserbild
24.12.2018   Die katholische Kirche müsse das "gute, verantwortungsvolle und in echter Bindung sich vollziehende Zusammenleben" von Lesben und Schwulen würdigen, verlangt Osnabrücks Bischof Franz-Josef Bode.
28.11.2018   Mehrere Bischöfe scharen sich um Kardinal Müller und unterstützen dessen These, dass die katholische Kirche Schwule und Lesben nicht akzeptieren dürfe.
27.11.2018   Der Ex-Chef der mächtigen Glaubenskongregation bläst zur Attacke: In einem Interview greift er katholisches Führungspersonal an, das seine homophoben Ansichten nicht teilt.
23.11.2018   Der ehemalige Chef der mächtigen Glaubenskongregation beklagt die "mafiaartige Weise" von "homosexuellen Netzwerken" und spricht sexuellen und geschlechtlichen Minderheiten einen Platz in der Kirche ab.
15.11.2018   Der homofreundliche Rektor der katholischen Hochschule Sankt Georgen, Ansgar Wucherpfennig, hat nach wochenlangen Diskussionen nun doch die Unbedenklichkeitserklärung aus Rom bekommen.
24.10.2018   Der Vatikan will den Rektor der katholischen Universität Sankt Georgen nun offenbar doch nicht wegen seiner homofreundlichen Ansichten feuern.

-w-