Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: antidiskriminierungsgesetz
722 Artikel, Seite 1/73:


teaserbild
05.05.2022   Vor der Landtagswahl im bevölkerungsreichsten Bundesland liefert der LSVD wieder seinen Queercheck. Einzige Partei mit "brandgefährlichen" Antworten ist die AfD, die Ampel ist dagegen vorne dabei.
teaserbild
28.04.2022   Das nördlichste Bundesland wählt in anderthalb Wochen einen neuen Landtag. Der LSVD hat die Parteien mit Aussicht auf einen Einzug ins Parlament gefragt, wie sie zu queeren Themen stehen.
teaserbild
21.04.2022   Das Oberste Gericht des Landes richtete sich gegen von einem Militärgericht verhängte Haftstrafen für zwei Männer.
teaserbild
29.03.2022   Ein neuer Bericht über die Lage von queeren Menschen im Irak zeichnet ein düsteres Bild: Demnach würden queere Menschen wegen ihrer Identität Opfer von Tötungen, Entführungen, Folter und sexuelle Gewalt.
teaserbild
28.03.2022   Der Seattle Pride will nicht mit dem größten Unternehmen der Stadt zusammenarbeiten, weil dieses queerfeindliche Politiker*innen unterstützt.
22.03.2022   Eine christliche Privatschule verlangt von Lehrpersonal, ein homophobes Dokument zu unterzeichnen. Ansonsten droht die Kündigung.
  USA
02.03.2022   Während konservative Staaten vermehrt gegen geschlechtliche Minderheiten vorgehen, versichert der Staatschef trans Menschen seine Unterstützung zu.
22.02.2022   Anders als andere Hauptstadt-Unis werden trans, inter und nicht-binäre Studierende in der HU oft gezwungen, ihren Deadnamen zu benutzen. Das verstoße gegen das Landesantidiskriminierungsgesetz.
02.02.2022   Eine Schule in Australien steht wegen extrem LGBTI-feindlicher Haltung in der Kritik. Laut einer Ex-Schülerin zeigte die Schule früher Kindern sogar Hinrichtungsvideos, um sie vor Homosexualität zu warnen.
02.02.2022   Die kommunistische Regierung will die Ehe geschlechtsneutral als "freiwillige Verbindung zweier Menschen" definieren. Noch bis zum 30. April kann die Bevölkerung Änderungen zum Gesetzentwurf einreichen.