Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: bamf
58 Artikel, Seite 3/6:


teaserbild
22.05.2019   Das Rat&Tat und die Gruppe Queeraspora beklagen "unsensible und unaufgeklärte" Entscheidungen von BAMF und Gerichten. Ein Richter gab gar einem schwulen Pakistaner Tipps, in welchen Städten er sich am besten verstecken könne.
teaserbild
19.05.2019   In Kamerun kann Homosexualität mit bis zu fünf Jahren Haft bestraft werden – dennoch lehnte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge die Asylanträge von zwei schwulen Flüchtlingen ab.
teaserbild
22.02.2019   Weil er nach Ansicht von deutschen Beamten seine Homosexualität im Verfolgerstaat Kamerun nicht ausreichend ausleben werde, könnte ein schwuler Flüchtling abgeschoben werden.
teaserbild
15.02.2019   Union, SPD, FDP und AfD würden Maghreb-Staaten trotz Homo-Verfolgung gerne das Prädikat "sicher" verleihen. Die Grünen haben dazu einen Kompromissvorschlag vorgestellt. Zweifel gibt es inzwischen auch in der FDP.
teaserbild
14.02.2019   Zu den Aufgaben gehören die Beratung von LSBTI* mit Migrations- und/oder Fluchterfahrung sowie die Vernetzung mit Rechtsanwält*innen und anderen LSBTI*-, Flucht- und Migrationsorganisationen.
18.01.2019   Die Große Koalition hat gemeinsam mit AfD und FDP für die Verleihung des Prädikats "sicher" an drei Staaten gestimmt, die Homosexuelle verfolgen lassen. LGBTI-Aktivisten beklagen, dass damit die Verfolgung bagatellisiert werde.
20.12.2018   Laut Bundesregierung sind LGBTI im Irak nach wie vor in Lebensgefahr. LGBTI-Aktivisten beklagen, dass homosexuellen Flüchtlingen trotzdem immer wieder Asyl in Deutschland verweigert wird.
07.12.2018   Trotz Protesten wurde eine "schwer traumatisierte" sowie amputierte Frau abgeschoben, der in der Heimat Gewalt durch Angehörige droht. In Köln ist derweil eine schwer kranke transgender Romni von Abschiebung bedroht.
15.10.2018   Aus Angst vor Homo- und Transphobie verschweigen viele LGBTI-Geflüchtete ihre sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität – und haben damit weniger Chancen, anerkannt zu werden.
04.10.2018   Eine beinamputierte Frau aus Albanien erhält in Deutschland kein Asyl. Selbst dass ihr in ihrem Heimatland Freiheitsberaubung durch ihre homophobe Familie droht, sieht das BAMF nicht als Problem an.

-w-