Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: bundesinteressenvertretung schwuler senioren
38 Artikel, Seite 1/4:


teaserbild
11.10.2018   Der Vorstand der Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren e.V. trauert über den Tod seines Gründungsmitglieds.
teaserbild
16.06.2018   Auch ein Jahr nach Verabschiedung des Rehabilitierungs-Gesetzes melden sich kaum Betroffene beim Bundesamt für Justiz.
teaserbild
11.06.2018   Justizsenator Dirk Behrendt möchte unter anderem Leistungen für Männer erreichen, die wegen ihrer Homosexualität im Nachkriegsdeutschland in Untersuchungshaft saßen.
teaserbild
29.05.2018   Die Verbände von älteren Schwulen und Lesben fordern mehr gesellschaftliche Teilhabe für die 800.000 Homosexuellen über 65 in Deutschland. Unterstützung kommt von Ex-SPD-Chef Franz Müntefering.
teaserbild
03.02.2018   Über 68.000 Männer wurden nach 1945 wegen ihrer Homosexualität verurteilt – doch nach Inkrafttreten des Rehabilitierungsgesetzes vor einem halben Jahr haben nur sehr wenige eine Wiedergutmachung beantragt.
30.01.2018   Die Liberalen wollen das Gesetz zur Rehabilitierung der Opfer von Schwulenverfolgung im Nachkriegsdeutschland stärken.
15.01.2018   Beim Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2019 sollen die KZ-Häftlinge mit dem Rosa Winkel explizit gewürdigt werden, fordert eine Petition an den Bundestagspräsidenten.
21.11.2017   Vier Monate nach Inkrafttreten des Rehabilitierungsgesetzes sind beim Bundesamt für Justiz bislang nur 50 Anträge auf Entschädigung eingegangen, erfuhren die schwulen Senioren bei einem Besuch.
30.08.2017   Der bislang älteste Antragsteller ist nach Angaben des Bundesamts für Justiz 99 Jahre alt. Die Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren hilft Betroffenen bei der Wahrnehmung ihrer Rechte.
09.08.2017   Das Bundesamt für Justiz hat auf seiner Homepage ein unbürokratisches Antragsformular für die aufgrund ihrer Homosexualität verurteilten Männer und Frauen bereitgestellt.

-w-