Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: caster semenya
Siehe auch Schlagwort: Caster Semenya

53 Artikel, Seite 1/6:


teaserbild
21.07.2022   Die Olympiasiegerin mit intergeschlechtlichen Anlagen schafft in ihrer Ausweichdisziplin nur ein enttäuschendes Ergebnis.
teaserbild
09.07.2022   Die Olympiasiegerin mit intergeschlechtlichen Anlagen kann bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in den USA im 5.000 Meter-Lauf antreten. Grund ist die Startabsage bereits qualifizierter Läuferinnen.
teaserbild
21.06.2022   Erst der Schwimm- und nun der Rugbyverband: Transgeschlechtliche Frauen werden fast vollständig aus dem Wettbewerbsbetrieb ausgegrenzt. Und: Weitere Sportarten könnten folgen.
teaserbild
18.11.2021   Auch nach der IOC-Vorlage zu weniger Diskriminierung im Sport bleibt World Athletics bei einer Regel mit Testosteron-Limit.
teaserbild
23.10.2021   Neben sexuellen, körperlichen und verbalen Angriffen erleben wir auch eine Form von Gewalt, die nicht gesetzlich geahndet wird – das Unsichtbarmachen von Lesben*.
21.08.2021   Eine Studie, die zu Auflagen für intergeschlechtliche Sportlerinnen führte, ist korrigiert worden. Vorteile für Leichtathletinnen mit hohem Testosteronlevel lassen sich nicht belegen.
03.07.2021   Christine Mboma und Beatrice Masilingi aus Namibia sind vom 400-Meter-Wettbewerb bei den Olympischen Spielen in Tokio ausgeschlossen worden – nun starten sie über 200 Meter.
20.06.2021   Bei Turnieren zwischen 400 Metern und einer Meile darf die Sportlerin mit intergeschlechtlichen Anlagen nicht mehr antreten. Ihr Plan, deshalb auf 5.000 Meter auszuweichen, ging nicht auf.
15.06.2021   Caster Semenya will es doch noch mal wissen: Die Sportlerin mit intersexuellen Anlagen darf nicht in ihrer Paradedisziplin über 800 Meter antreten und weicht daher auf die 5000-Meter-Distanz aus.
17.05.2021   Straßburg behandelt den Fall der südafrikanischen Athletin mit intersexuellen Anlagen vorrangig.