Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: die selbstgerechten
18 Artikel, Seite 1/2:


teaserbild
02.12.2022   Innerparteiliche Gegner*innen von Sahra Wagenknecht fordern die Parteiführung auf, endlich etwas gegen die "nationalpopulistische" Strömung innerhalb der Partei zu unternehmen.
teaserbild
12.10.2022   Im neuen Vorwort für ihr Skandalbuch erneuert Sahra Wagenknecht den Vorwurf an "Linksliberale", sich zu sehr um Minderheiten zu sorgen.
teaserbild
25.08.2022   Im letzten Bundestagswahlkampf hatte Florian Post mit queerfeindlichen Äußerungen provoziert. Nach acht Jahren im Parlament wurde er nicht wiedergewählt – jetzt verlässt er auch seine Partei.
teaserbild
19.08.2022   Zwei Frauen traten laut "Spiegel" aus dem Linken-Landesverband zurück. Sie erhoben nicht nur Vorwürfe von Sexismus und Übergriffen, sondern bemängelten die "kritiklose Unterstützung" von Sahra Wagenknecht.
teaserbild
30.05.2022   Die prominente Linkspolitikerin fiel zwar immer wieder durch queerfeindliche oder andere abwertende Äußerungen auf. Nach Ansicht des höchsten Parteigerichts hat sie der Partei damit aber keinen Schaden zugefügt.
18.10.2021   Die Landesschiedskommission der Linken NRW attestiert Sahra Wagenknecht in ihrem Bericht eindeutig parteischädigendes Verhalten. Da der Vorstand sie jedoch gewähren ließ, wurde sie nicht ausgeschlossen.
  NRW
04.10.2021   Im Landesverband von Sahra Wagenknecht erheben die queeren Genoss*innen schwere Vorwürfe gegen die Mutterpartei: Sie habe mit LGBTI-Feindlichkeit um Stimmen geworben und versucht, die Arbeit von Die Linke.queer zu behindern.
05.09.2021   Die Landesschiedskommission lehnte Anträge, die NRW-Spitzenkandidatin aus der Partei auszuschließen, einstimmig ab. Wagenknecht hatte sich u.a. verächtlich über "immer skurrilere Minderheiten" geäußert.
13.08.2021   Sahra Wagenknecht hatte mit der Abwertung sexueller Minderheiten in ihrem neuesten Buch für Aufregung unter den Linken gesorgt. Trotzdem umgarnt die Parteispitze im Wahlkampf die prominente Politikerin, die sich über "immer skurrilere Minderheiten" empört.
06.08.2021   Florian Post hat verkleidete CSD-Besucher als "abstoßend" bezeichnet, im Wahlkampf plakatiert er jetzt die Regenbogenfahne. Seine grüne Gegenkandidatin wirft dem Sozialdemokraten Populismus vor.