Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: diskriminierungsschutz
462 Artikel, Seite 3/47:


teaserbild
24.02.2021   Die US-Demokraten wollen mit ihrer knappen Mehrheit endlich queere Menschen bundesweit vor Diskriminierung schützen – und müssen sich gegen erbitterten Widerstand wehren.
teaserbild
24.02.2021   Sexuelle und geschlechtliche Minderheiten sollen in den Diskriminierungsschutz der Verfassung aufgenommen werden – Online-Petition gestartet.
teaserbild
21.02.2021   Der Vorsitzende von Österreichs sozialdemokratischer LGBTI-Organisation SoHo kehrt Ende März als Nachrücker ins Parlament zurück. Der schwarz-grünen Regierung will er queerpolitisch Dampf machen.
teaserbild
09.02.2021   In den USA stellt die Opposition Transrechte infrage – sogar gemäßigte Republikaner*innen stimmen in den Hass-Chor ein.
teaserbild
02.02.2021   Noch vor wenigen Jahren wollten die Liberalen unbedingt verhindern, dass sexuelle Minderheiten gesetzlich vor Diskriminierung geschützt werden. In der Opposition legte die Partei eine 180-Grad-Wende hin.
27.01.2021   Eine Gruppe von katholischen Würdenträgern findet warme Worte für junge queere Menschen. Gleichzeitig kritisiert die Bischofskonferenz die neue Biden-Regierung dafür, dass sie Homo- und Transsexuelle vor Diskriminierung schützt.
22.01.2021   Verkehrte Welt im Nationalrat: Die LGBTI-feindlichen Rechtspopulist*innen der FPÖ befürworten eine Gleichstellung von Schwulen beim Blutspenden – die regierenden Grünen stimmen dagegen.
21.01.2021   Eine der ersten Amtshandlungen des neuen US-Präsidenten war, eine homophobe Richtlinie der Trump-Regierung rückgängig zu machen.
28.12.2020   Dieses Jahr bestimmte die Corona-Pandemie unser gesamtes Leben. Dennoch gab es auch queerspezifische Tiefpunkte – wir stellen die zehn größten Aufreger vor.
16.12.2020   Die Regierung arbeitet laut der Bundeskanzlerin derzeit nicht daran, den Diskriminierungsschutz in Artikel 3 bei einer anstehenden Überarbeitung um das Merkmal sexuelle Identität zu erweitern.

-w-