Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: dritte option
38 Artikel, Seite 1/4:


teaserbild
24.04.2019   Die Journalistenschule der Springer-Verlagsgruppe hat ein Projekt ins Leben gerufen, um den Lesern die verschwimmenden Geschlechtergrenzen näherzubringen.
teaserbild
24.04.2019   Der Bundesverband Intersexuelle Menschen hat viele Erklärungen, warum sich bisher nur wenige Menschen als divers gemeldet haben – darunter Unsicherheit und Angst vor Diskriminierung.
teaserbild
12.04.2019   Wegen einer Gesetzeslücke nutzen nicht nur intergeschlechtliche Personen das Gesetz zur dritten Option. Das Innenministerium ermahnt deswegen nun die Beamten der Standesämter mit einem Rundschreiben.
teaserbild
07.04.2019   Das Interesse an der dritten Geschlechtsoption hält sich in Grenzen, zeigen erste Zahlen aus den Ländern. In Schleswig-Holstein gab es weder einen Änderungswunsch eines Erwachsenen noch die Meldung eines Babys.
teaserbild
03.04.2019   Der kommissarische Leiter Bernhard Franke beklagt die anhaltende Diskriminierung nicht-binärer und trans Menschen. Die dritte Option solle allen offen stehen. Außerdem fordert er einen Entschädigungsfonds für Intersexuelle.
17.03.2019   Die CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg beklagt eine "Rechtsunsicherheit" beim Umgang von Unternehmen mit nicht-binären Menschen. Die rot-rote Landesregierung gibt nun einige Hinweise.
23.02.2019   Mit Air New Zealand, American Airlines, British Airways, Delta und United kündigen mehrere große Linien eine dritte Geschlechtsoption bei der Buchung von Flugtickets an – der Lufthansa-Konzern überlegt noch.
23.02.2019   Die rheinland-pfälzische AfD-Abgeordnete Sylvia Groß sorgte bei einer Landtagsdebatte über "Konsequenzen aus der Einführung eines dritten Geschlechts im Personenstandsrecht" für einen Eklat.
31.01.2019   Der Zugang zur Geschlechtsangabe "divers" sollte laut einer neuen Studie massiv ausgeweitet werden.
27.01.2019   Augsburgs christsozialer Oberbürgermeister Kurt Gribl fordert sexuelle Vielfalt in städtischen Broschüren – Parteifreund und Finanzminister Albert Füracker empfiehlt in Stellenausschreibungen den Zusatz "(m/w/d)".

-w-