Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: europarat
232 Artikel, Seite 1/24:


teaserbild
14.07.2021   Am Dienstag hatte der Europäische Menschenrechtsgerichtshof Russland zur Anerkennung von Homo-Paaren verurteilt. Die Antwort aus Moskau kam prompt.
teaserbild
13.07.2021   In einer wegweisenden Entscheidung wird Russland dazu verurteilt, gleichgeschlechtliche Paare anzuerkennen. Ob sich das wenig an internationaler Rechtsprechung interessierte Putin-Regime daran hält, ist allerdings mehr als fraglich.
teaserbild
07.07.2021   Eine trans Frau darf ihre leiblichen Kinder wegen ihrer Transsexualität nicht mehr sehen. Das ist ein Verstoß gegen die Europäische Menschenrechtskonvention, so der Menschenrechtsgerichtshof in Straßburg.
teaserbild
06.07.2021   Bereits Ende 2020 hatte die Orbán-Regierung Lesben und Schwulen die Adoption und trans Menschen die Änderung des Geschlechtseintrags verboten. Die sogenannte Venedig-Kommission fordert die Rücknahme.
teaserbild
05.07.2021   Im Vorfeld des Pride griffen Nationalisten und Gläubige Journalist*innen und die Büros des CSD an. Der Premierminister warnte vor einem "Bürgerkrieg", sollte der CSD nicht abgesagt werden.
01.07.2021   Ankara hatte eine internationale Übereinkunft zum Schutz von Frauen gekündigt, weil damit angeblich Homosexualität "normalisiert" werden soll. Ab heute ist das Land offiziell aus der Istanbul-Konvention ausgetreten.
30.06.2021   Nach Istanbul und Ankara nahm die Polizei auch Teilnehmende des ersten Pride in Eskişehir fest.
  Türkei
29.06.2021   Die erste CSD-Demonstration in der Hauptstadt seit Jahren endete in Massenfestnahmen.
  Türkei
26.06.2021   Die Polizei griff bereits vor dem Beginn des Pride queere Menschen und Unterstützer*innen in der Innenstadt an. Später setzte sie Reizgas und Gummigeschosse ein.
24.06.2021   Die für Menschenrechte zuständige Dunja Mijatovic forderte von türkischen Politikern ein Ende von Hassrede und Grundrechtseinschränkungen sowie ein Vorgehen gegen Hassverbrechen.

-w-