Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: felix rexhausen
Siehe auch Schlagwort: Felix Rexhausen

45 Artikel, Seite 1/5:


teaserbild
12.06.2021   Heute vor genau 40 Jahren – am 12. Juni 1981 – wurde in Hamburg der schwule Buchladen "Männerschwarm" eröffnet, der bis 2015 bestand. Edith Telge, treibende Kraft bei der Gründung, blickt im Interview zurück.
teaserbild
30.06.2020   Heute vor genau 40 Jahren – am 30. Juni 1980 – zerschlugen Corny Littmann und andere Hamburger Schwulenaktivisten Spiegel in öffentlichen Toiletten. Bis heute werden sie dafür gefeiert. Zu Recht!
teaserbild
01.04.2020   Im Männerschwarm Verlag ist die erste Monografie zum Werk des Journalisten und Schriftstellers Felix Rexhausen erschienen. Eine spannende Rückbesinnung auf einen wichtigen queeren Autor!
teaserbild
27.12.2019   Die "Bibliothek rosa Winkel" sichert seit 1991 die historischen Texte der schwulen und queeren Emanzipationsbewegung. Herausgeber und Mäzen der wichtigen Reihe ist Wolfram Setz. Ein Interview.
teaserbild
04.06.2019   Vor 50 Jahren wurde in der Bundesrepublik der Paragraf 175 reformiert – wir erinnern uns aber lieber an Stonewall als an unsere eigene deutsche Geschichte. Das ist ein bisschen absurd, aber kein Zufall.
02.07.2018   Ein Radio-Feature über die Stigmatisierung Bisexueller, ein Beitrag über die letzte queere Bar Jerusalems und eine Podcast-Serie über eine Geschlechtanpassung sind im Rennen um den queeren Medienpreis.
11.09.2017   In diesem Jahr konnte ein SWR2-Feature über zwei Russen, die in ihrem Heimatland für LGBTI-Rechte kämpften und deswegen flüchten mussten, den LGBTI-Medienpreis gewinnen.
18.08.2017   Ein Radio-Feature von SWR 2, eine Arte-Reportage über einen schwulen Imam und ein "Tagesspiegel"-Bericht über ein schwules Wohnprojekt haben Chancen, den diesjährigen Rexhausen-Preis zu gewinnen.
01.09.2016   Marko Martin wagt mit seinem Erzählband "Umsteigen in Babylon" den Versuch einer zeitgemäßen Cruising-Literatur und schweift dabei immer wieder auf großartige Weise ab.
10.04.2016   Am kommenden Mittwoch spricht der rechtspopulistische Autor über "Freiheit statt Gender-Gedöns und virtueller Bürgerkrieg" in der Berliner CDU-Landesgeschäftsstelle.

-w-