Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: frankreich
Siehe auch Schlagwort: Frankreich

1137 Artikel, Seite 1/114:


teaserbild
20.04.2019   Wir verlosen fünf DVDs mit Gaspar Noés Film über eine Abschlussparty, die aufgrund von Drogen in der Sangria in einem kollektiven queeren Höllentrip endet.
teaserbild
16.04.2019   Auch Deutschland hat eine Erklärung der Equal Rights Coalition unterzeichnet, in der der Sultanat Brunei aufgefordert wird, die Todesstrafe für Homosexualität wieder abzuschaffen.
teaserbild
11.04.2019   Die AfD-Politikerin wurde auch beim fünften Versuch nicht ins Kuratorium der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld gewählt – aus allen anderen Fraktionen gab es keine Unterstützung für die homo- und transfeindliche Kandidatin.
teaserbild
10.04.2019   Bei der Berlinale 2018 gewann "Touch Me Not" den Goldenen Bären – jetzt ist die umstrittene queere Fiction-Sexdoku von Adina Pintilie auf DVD, als Stream sowie zum Download erschienen.
teaserbild
02.04.2019   Alfonso Pantisano wurde am Wochenende überraschend in den Bundesvorstand des LSVD gewählt. Wie er frischen Wind in den Verband bringen will, erzählt er im Interview mit queer.de
01.04.2019   Die Einführung u.a. der Todesstrafe für Homosexuelle ab 3. April wäre ein "schwerer Rückschritt für die Menschenrechte der Einwohner von Brunei", kritisierte UN-Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet.
29.03.2019   Aus Protest gegen die Einführung der Todesstrafe für Lesben und Schwule in Brunei fordert Hollywood-Star George Clooney einen Boykott von Luxushotels im Besitz von Sultan Hassanal Bolkiah.
28.03.2019   Die französische Komödie "Monsieur Claude und seine Töchter" war ein großer Erfolg. Nun kommt die Fortsetzung ins Kino. Doch ist Teil 2 noch so lustig wie der erste Film?
27.03.2019   Für die Chefin der französischen Fußballliga sind homophobe Sprechgesänge in Stadien kein Ausdruck von Hass, sondern ein kulturelles Erbe.
23.03.2019   Fast jeder kennt Goethe und Schiller. Der meistgespielte Dramatiker seiner Zeit war jedoch August von Kotzebue. Er eckte überall an: bei Kirchen, Unis und Burschenschaften. Auch mit Schwulen hatte er Probleme.

-w-