Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: fußball
Siehe auch Schlagwort: Fußball

1352 Artikel, Seite 1/136:


teaserbild
04.05.2021   Der offen schwule Bundestagsabgeordnete Wolfgang Wetzel wehrt sich gegen homophobe Beschimpfungen durch einen Fußballfunktionär. Der verantwortliche Verein VfB Eckersbach steckt aber angesichts der Vorwürfe den Kopf in den Sand.
teaserbild
03.05.2021   Jeder schwule Spieler finde beim FC Bayern München "eine Heimat, ein schützendes Umfeld und darf sich der Solidarität unseres Vereins sicher sein", verspricht Präsident Herbert Hainer.
teaserbild
01.05.2021   Seit knapp zehn Jahren ist Jörg Litwinschuh-Barthel Vorstand der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld. Für seine Arbeit bekommt er viel Lob. Dennoch wird seine Stelle neu ausgeschrieben.
teaserbild
  Moskau
28.04.2021   Der Kurzfilm über zwei Skinheads, die Sex miteinander haben und Homosexuelle töten, sorgte für Bedrohungen.
teaserbild
27.04.2021   Premiere in Israel: Nach ihrem Coming-out als trans wird Sapir Berman künftig weiter Spiele der höchsten Liga des Landes leiten. Sie hat die volle Unterstützung des Fußball-Verbandes.
12.04.2021   Eine Woche nach seiner Freistellung wirft der ehemalige Torwarttrainer von Hertha BSC der ungarischen Zeitung "Magyar Nemzet" vor, sein Interview nach der Autorisierung unzulässig gekürzt zu haben.
08.04.2021   Die Orban-Regierung sieht die Freistellung von Zsolt Petry nach queer- und migrationsfeindlichen Äußerungen als "Meinungsterror" und Erinnerung an die Nazi-Zeit an.
07.04.2021   Deutschland habe ewig gebraucht, um das Homo-Verbot abzuschaffen. Also, so der Bayern-Chef, müsse auch dem WM-Ausrichter Katar Zeit gegeben werden.
06.04.2021   Das ging schnell: Kaum 24 Stunden nach Bekanntwerden der homophoben Äußerungen von Zsolt Petry zieht die Hertha die Reißleine.
05.04.2021   Der ungarische Ex-Fußballspieler Zsolt Petry kritisiert seinen Landsmann Péter Gulácsi von RB Leipzig, weil der sich "für Homosexuelle, Transvestiten und Menschen sonstiger geschlechtlicher Identität" einsetze.

-w-