Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: hirschfeld-tage
78 Artikel, Seite 1/8:


teaserbild
20.06.2021   Vor zehn Jahren nahm die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld ihre Arbeit auf. Die Rehablitierung und Entschädigung der nach 1945 verfolgten Homosexuellen und das Teil-Verbot von "Konversionstherapien" kann sie sich mit auf ihre Fahnen schreiben.
teaserbild
01.05.2021   Seit knapp zehn Jahren ist Jörg Litwinschuh-Barthel Vorstand der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld. Für seine Arbeit bekommt er viel Lob. Dennoch wird seine Stelle neu ausgeschrieben.
teaserbild
05.07.2020   Nach dem erfundenen Kampfbegriff könnte etwa eine Schulaufklärung über LGBTI verboten und als "Kindesmissbrauch" bestraft werden. Sven von Storch betreibt Volksverhetzung zum Thema.
teaserbild
15.09.2019   Im Wahlkampf setzt die Partei noch einmal auf Homo- und Transphobie – mit einem Schaufensterantrag gegen vermeintliche "Frühsexualisierung" und "Lobbygruppen" an Schulen.
teaserbild
26.04.2019   Die unbefristete Ganztagsstelle (TVöD) ist zum 1. September 2019 für den Bereich Gesellschaft, Teilhabe und Antidiskriminierung ausgeschrieben.
29.10.2018   Die unbefristete Halbtagsstelle (TVöD) soll bis spätestens zum 1. März 2019 besetzt werden.
19.06.2018   Nach Recherchen von queer.de bremst Anne-Marie Keding die Umsetzung queerer Projekte. Fast 90.000 Euro bleiben ungenutzt, die Behörden blockieren oder arbeiten viel zu langsam. Aus Angst vor der AfD?
24.01.2018   Nicole Höchst, die gegen die Ehe für alle oder queere Schulaufklärungsprojekte kämpft, soll die rechte Fraktion in der Bundesstiftung vertreten.
16.06.2017   LGBTI-Aktivisten werfen dem CDU-geführten Gleichstellungsministerium einen Boykott des verabschiedeten Maßnahmenpakets vor.
25.02.2017   Im Interview mit Dietrich Dettmann verrät die SPD-Ministerpräsidentin, was sie nach ihrer Wiederwahl weiterhin für LGBTI in Nordrhein-Westfalen erreichen will.