Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: istanbul
257 Artikel, Seite 1/26:


teaserbild
  Türkei
26.06.2022   In Istanbul ging die Polizei mit Gewalt gegen Teilnehmende des vorab verbotenen Pride vor. Auch in anderen Städten wurden am Sonntag queere Proteste unterbunden.
teaserbild
24.06.2022   Queere Menschen sind für Oljeksіj Arjestowitsch "abartig" und "behindert". Nun machen LGBTI-Aktivist*innen gegen den einflussreichen Militärberater mobil.
teaserbild
  Türkei
20.06.2022   Erneut wollen die Behörden friedliche queere Veranstaltungen unterbinden, während zunehmend radikale Gegenproteste erlaubt werden.
teaserbild
  Türkei
10.06.2022   Die Leitung der Technischen Universität des Nahen Ostens ließ den von ihr unerwünschten Pride erneut von der Polizei räumen.
teaserbild
  Türkei
07.06.2022   Elf Personen wurden bei einer Kundgebung in der Innenstadt in Handschellen abgeführt. Die Szene rechnet mit weiteren Protest-Unterdrückungen in den nächsten Wochen.
02.06.2022   Der Nationalrat fordert die Bundesregierung zu umfassenden Maßnahmen auf, um Gewalt zu verhindern und Betroffene zu unterstützen.
01.06.2022   Ausgerechnet zwei ihrer homophobsten Abgeordneten will die AfD in das Kuratorium einer Organisation schicken, die sich für den Abbau von LGBTI-Diskriminierung einsetzen will.
22.05.2022   In der Ukraine befindet sich eines der wertvollsten Exponate queerer Kulturgeschichte mit enormer Sprengkraft für die katholische Kirche: Eine Ikone aus dem frühen Christentum zeigt die Märtyrer Sergius und Bacchus als ein von Jesus gesegnetes Paar.
22.05.2022   Das Buch "Surf durch undefiniertes Gelände – Internationale queere Dramatik" stellt wichtige Theaterstücke aus aller Welt vor, die unterschiedliche Aspekte des Lebens aus queerer Perspektive beleuchten.
24.04.2022   Die Diskussion um Feminismus und Transrechte hat auch den Deutschen Juristinnenbund erreicht. Der sammelte nun per Veranstaltung Argumente, sich bei der geschlechtlichen Selbstbestimmung zu engagieren.