Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: jens spahn
Siehe auch Schlagwort: Jens Spahn

296 Artikel, Seite 1/30:


teaserbild
02.06.2022   Am Donnerstag wählte das Parlament das Kuratorium der Stiftung neu – Beatrix von Storch und Nicole Höchst bleiben draußen.
teaserbild
01.06.2022   Ausgerechnet zwei ihrer homophobsten Abgeordneten will die AfD in das Kuratorium einer Organisation schicken, die sich für den Abbau von LGBTI-Diskriminierung einsetzen will.
teaserbild
20.05.2022   Geleakte Chat-Nachrichten aus der letzten AfD-Bundestagsfraktion offenbaren jede Menge rechtsextremes Gedankengut und Queerfeindlichkeit. Attackiert wurden u.a. Jens Spahn, Michael Roth und Johannes Kahrs.
teaserbild
05.04.2022   Nach vier Jahrzehnten kehrt der schwule Schauspieler der Hansestadt den Rücken – zugunsten der Bundeshauptstadt.
teaserbild
21.01.2022   Der Queerbeauftragte der Bundesregierung Sven Lehmann übt scharfe Kritik am designierten CDU-Vorsitzenden Friedrich Merz. CDU und CSU attestiert er im Umgang mit LGBTI "viel Nachholbedarf".
19.01.2022   Die von Mr. Gay Germany 2020 ins Leben gerufene Initiative "Liebe kennt keine Pause" wird auch vom Bundeskanzler unterstützt.
31.12.2021   Welche Themen haben die Leser*innen in diesem Jahr am meisten bewegt? Ein Blick in unsere Statistik gibt Auskunft – und zeigt so manche Überraschung.
06.12.2021   Jetzt steht das Ampel-Kabinett, doch die Personalie Lauterbach und das gebrochene Versprechen von der Geschlechterparität stoßen manchen sauer auf.
24.11.2021   Artikel 3 soll geändert, ein Selbstbestimmungsgesetz für trans Menschen eingeführt und die Diskriminierung von Regenbogenfamilien beendet werden. Die neue Regierung hat sich viel vorgenommen. Aus der Community kommt viel Lob.
10.11.2021   Der offen schwule Bundesgesundheitsminister will sich offenbar nicht erneut um den Chef-Posten seiner Partei bewerben. Die derzeit drei Kandidaten, die wohl Interesse an dem Job haben, gelten nicht als besonders LGBTI-freundlich.