Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: koalitionsbedingung
29 Artikel, Seite 1/3:


teaserbild
17.07.2022   Heute vor 20 Jahren scheiterten die unionsgeführten Länder Bayern, Sachsen und Thüringen vor dem Bundesverfassungsgericht mit ihrer Klage gegen die eingetragene Lebenspartnerschaft.
teaserbild
10.11.2020   Gegen die Stimmen von Union und FDP beschloss der Bundestag am 10. November 2000 das "Gesetz über die Eingetragene Lebenspartnerschaft" (LPartG), eine Art Ehe light für Schwule und Lesben.
teaserbild
31.12.2017   Welche Themen haben die Leser in diesem Jahr am meisten bewegt? Ein Blick in die Klick-Statistik gibt Auskunft.
Bild des Tages
18.09.2017   Acht Tage vor der Bundestagswahl haben LGBTI-Aktivisten am Samstag in München und Mönchengladbach für eine umfassende Queerpolitik und gegen Rechts demonstriert.
teaserbild
03.09.2017   Auch im TV-Duell zur Bundestagswahl beharrt die Bundeskanzlerin auf ihrer persönlichen Ablehnung der Ehe für alle. Die Frage sei aber nun entschieden.
teaserbild
29.08.2017   Während die Bundeskanzlerin erneut betont, die Ehe für alle habe zur "Befriedung der Gesellschaft" beigetragen, setzt der Wiener Konservativen-Chef weiter auf Blockade.
27.06.2017   Nach dem Entschluss der SPD, eine Entscheidung zur Ehe-Öffnung noch in dieser Woche und notfalls ohne die Koalitionspartner herbeizuführen, war die Union im Zugzwang. Eine Zustimmung zur Gleichstellung ist das allerdings nicht.
27.06.2017   Die Ehe für alle könnte noch in dieser Woche vom Bundestag beschlossen werden. Die SPD will den Gesetzentwurf des Bundesrats durchbringen – notfalls gegen die Union.
26.06.2017   Die Bundeskanzlerin betonte unter dem Druck ihrer möglichen Koalitionspartner, die Ehe-Öffnung für schwule und lesbische Paare sei eine Gewissensentscheidung.
26.06.2017   Der CSU-Chef hat am Montag Forderungen nach einer Ehe-Öffnung für gleichgeschlechtliche Paare zurückgewiesen – die Begründung sorgt für Spott.