Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: kriegsverbrechen
21 Artikel, Seite 1/3:


teaserbild
  USA
15.01.2018   Ein knappes Jahr nach ihrer Entlassung aus der Militärhaft will es die transsexuelle Whistleblowerin wissen: Sie bewirbt sich um einen Sitz für das amerikanische Parlament.
teaserbild
15.09.2017   Auf Druck der CIA hat die prestigeträchtige Harvard-Universität eine Einladung an die transsexuelle Whistleblowerin wieder zurückgenommen.
teaserbild
17.05.2017   Die transsexuelle Whistleblowerin wird am Mittwoch nach sieben Jahren hintern Gittern freigelassen. Für viele LGBTI-Aktivisten und Bürgerrechtler ist sie eine Heldin, für viele Konservative dagegen eine Landesverräterin.
teaserbild
26.01.2017   Die transsexuelle Whistleblowerin ist dem neuen Präsidenten ein Dorn im Auge: Die 29-Jährige hätte nie begnadigt werden dürfen, so Donald Trump.
teaserbild
18.01.2017   Die meisten LGBTI-Aktivisten zeigen sich erleichtert darüber, dass die Whistlelowerin bald freigelassen wird – mit einer Ausnahme.
17.01.2017   Die Whistleblowerin soll am 17. Mai freigelassen werden – regulär hätte sie bis 2045 im Knast sitzen müssen.
14.09.2016   Nach fünf Tagen Hungerstreik knickt das US-Militär ein und gestattet der 28-jährigen Gefängnisinsassin eine geschlechtsangleichende Operation.
12.03.2016   Der 1994 gestorbene Schriftsteller habe das Schwulsein seines Sohnes nie akzeptiert, klagt der heute 62 Jahre alte Erwin Berner in einem Interview.
21.09.2015   Die amerikanischen Militärbehörden haben einen Antrag der transsexuellen Whistleblowerin Chelsea Manning abgelehnt, ihr Haar "nach weiblichen Standards" zu tragen.
19.08.2015   Chelsea Manning darf in den nächsten drei Wochen nicht das Fitnesscenter, die Bibliothek oder den Hof nutzen. Das hat der Disziplinarausschuss des Militär-Männergefängnisses in Fort Leavenworth (US-Bundesstaat Kansas) am Dienstag entschieden.

-w-