Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: mahnmal
204 Artikel, Seite 1/21:


teaserbild
11.10.2021   Bereits zum zweiten Mal wurde im baden-württembergischen Bad Waldsee eine Sitzbank in Regenbogenfarben Opfer eine Attacke. Diesmal kamen die unbekannten Täter*innen mit einem Brecheisen.
teaserbild
24.09.2021   Vor vier Jahren war das Kunstwerk "Sketch for a Fountain" von Nicole Eisenman Ziel queerfeindlicher Attacken. Als Mahnmal holt es ein privater Verein nun nach Münster zurück. Am 2. Oktober ist Einweihung.
teaserbild
22.09.2021   Gegenüber der "B.Z." räumte ein 69-Jähriger ein, das Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen zehnmal beschädigt zu haben. Vor Gericht will er seine angeblichen Gründe darlegen.
teaserbild
23.08.2021   Vor vier Jahren wollte Armin Laschet noch verhindern, dass Schwule und Lesben heiraten dürfen. Jetzt präsentiert sich der Kanzlerkandidat in einem neuen Wahlwerbespot als Verfechter für queere Rechte. Das wird als "Pinkwashing" kritisiert.
teaserbild
05.08.2021   Bereits kurz nach ihrer Einweihung wurde die Stele im Regierungsviertel mit roter Farbe beschädigt.
24.07.2021   Rund 20.000 Menschen werden am Samstag bei der CSD-Parade in Berlin erwartet. Die Demo zieht um 13 Uhr vor der Leipziger Straße zur Urania. Es herrscht eine generelle Maskenpflicht
21.07.2021   Marc Quinn sieht sich "angesichts der aktuellen globalen Lage" nicht imstande, das Denkmal in der österreichischen Bundeshauptstadt zu errichten.
27.01.2021   Anlässlich des 76. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz weisen LGBTI-Aktivist*innen darauf hin, dass es noch immer Wissenslücken über das Schicksal queerer Menschen unter Hitler gebe.
22.01.2021   Der Erstligist gedenkt am Samstag beim Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin der queeren Opfer des Nationalsozialismus. Anlass ist der 76. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz.
15.11.2020   Vor 70 Jahren wurde in Frankfurt am Main eine Prozesslawine gegen homosexuelle Männer losgetreten. Sie macht auch eines deutlich: Es gibt eine bis heute noch abzutragende Bringschuld des Staates.

-w-