Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: malaysia
Siehe auch Schlagwort: Malaysia

119 Artikel, Seite 1/12:


teaserbild
06.10.2019   Der Chef der Messe Berlin empört sich über den Senatsbeschluss, keine homophoben Staaten mehr als "Partnerländer" der Tourismus-Börse zu akzeptieren – und fordert "gleiche Rechte" für alle Aussteller.
teaserbild
03.09.2019   Ein erschreckender Bericht einer britischen Oppositionspartei legt nahe, dass die konservative Regierung pro Jahr mehr als 1.000 mutmaßlich queere Menschen in Staaten abschieben will, in denen ihnen Gefängnis droht.
teaserbild
22.07.2019   Ab 2022 will die Berliner Tourismusbörse homophobe Staaten nicht mehr als Partnerländer akzeptieren. Im nächsten Jahr will die ITB aber zunächst ein Land groß herausbringen, das drei Jahre Haft für Homosexualität vorsieht.
teaserbild
17.04.2019   Der Internationale Tourismus-Börse (ITB) in Berlin hofiert homofeindliche Verfolgerstaaten – dennoch wird sie jetzt von der International LGBT+ Travel Association ausgezeichnet.
teaserbild
25.03.2019   LGBTI-Organisationen schlagen Alarm, dass der Kleinstaat mit der jahrelangen Ankündigung, Scharia-Recht einzuführen, Ernst machen könnte. Details sind aber unklar.
19.03.2019   Schmutzig und stinkend – das sind nach Meinung des Abgeordneten Noor Azmi Ghazali die Wesenszüge von Homo- und Transsexuellen. Toleranz mache Gott wütend, warnt der Politiker.
11.03.2019   Reisen nach Malaysia, wo Lesben gefoltert wurden, seien förderlich für das Land. So offen antwortet der Berliner Senat auf die kritischen Fragen zum ITB-Skandal.
09.03.2019   Am 10. März 1994 beschloss der Deutsche Bundestag die vollständige Aufhebung des "Schwulenparagrafen". Nicht unbedingt aus Überzeugung – der Anschluss der DDR ließ keine andere Wahl.
08.03.2019   Nicht "atemberaubende Natur" und "außergewöhnliche Küche", sondern Homophobie und Antisemitismus bleiben vom ITB-Partnerland in Erinnerung – auch dank der Dummheit des Tourismusministers.
07.03.2019   Nach heftiger Kritik zog Berlins grüne Wirtschaftssenatorin Ramona Pop die Notbremse und fordert strengere Kriterien für Partnerländer. Malaysias Tourismusminister hatte erklärt, in seinem Land gebe es keine Homosexuellen.

-w-