Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: marion lüttig
12 Artikel, Seite 1/2:


teaserbild
14.07.2021   Nach jahrelangem Streit innerhalb der Community ist es endlich sicher: Nächstes Jahr wird eine Gedenkkugel für lesbische Opfer der Nazi-Diktatur im KZ Ravensbrück eingeweiht.
teaserbild
25.06.2021   Viel Lob für die bisherige Arbeit, aber auch der Wunsch nach mehr Einfluss der Community und intersektionalen Perspektiven. Das sagen zehn Aktivist*innen zu zehn Jahren Bundestiftung Magnus Hirschfeld.
teaserbild
14.06.2021   Eine Diskussionsveranstaltung zum Konflikt um Transfeindlichkeit auf dem LFT lud zu einer konstruktiven Nachbetrachtung ein.
teaserbild
21.02.2019   Der FDP-Chef behauptet, es sei "einfach falsch", dass eine entsprechende Einstufung den individuellen Asylanspruch verfolgter Homosexueller in Deutschland einschränke.
teaserbild
12.02.2019   Einen Tag nach mehreren Verurteilungen wegen Homosexualität in Tunesien erklärt der grüne Ministerpräsident, er wolle den Maghreb-Staaten das Prädikat "sicher" verleihen.
10.02.2019   In der Diskussion um die Einstufung der Maghreb-Staaten als "sichere Herkunftsländer" verlangt der FDP-Chef Bewegung von den Grünen. Für eine Blockade im Bundesrat gebe es "in der Bevölkerung keine Mehrheit".
18.01.2019   Der Grünen-Chef kritisiert die Entscheidung des Bundestags, den Maghreb-Staaten das Prädikat "sicher" zu verleihen, u.a. weil dort Homosexuelle verfolgt werden. Er geht von einem Veto der Länderkammer aus.
18.01.2019   Die Große Koalition hat gemeinsam mit AfD und FDP für die Verleihung des Prädikats "sicher" an drei Staaten gestimmt, die Homosexuelle verfolgen lassen. LGBTI-Aktivisten beklagen, dass damit die Verfolgung bagatellisiert werde.
08.11.2018   In Algerien, Marokko und Tunesien werden Schwule und Lesben wegen ihrer sexuellen Orientierung verhaftet und ins Gefängnis gesteckt. Die Bundesregierung sieht darin aber keine strukturelle Verfolgung.
18.07.2018   Die Bundesregierung will Algerien, Marokko und Tunesien das Prädikat "sicherer Herkunftsstaat" verleihen, obwohl alle drei Länder Homosexuelle verfolgen lassen.

-w-