Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: michael kauch
173 Artikel, Seite 1/18:


teaserbild
06.11.2018   Die Liberalen Schwulen und Lesben wollen sich mit Engagement gegen Islamismus von den Konkurrenzparteien in der Opposition absetzen.
teaserbild
05.08.2018   Anlässlich des Europride in Stockholm wurden am Freitag im schwedischen Parlament die "LGBTI Liberals of Europe" gegründet – LiSL aus Deutschland stellt Präsidenten und Chairperson.
teaserbild
09.03.2018   SPD und CDU schicken jeweils drei Frauen und drei Männer in Ministerposten, die Macho-Partei CSU besetzt ihre drei Häuser ausschließlich mit Männern. Wir stellen alle Ressortchefs aus queerer Sicht vor.
teaserbild
07.02.2018   Die Einigung über die nächsten vier Jahre Große Koalition bietet für queere Bürger vor allem warme Worte und Selbstverständlichkeiten, aber wenig konkrete Vorhaben.
teaserbild
28.01.2018   Damit Union und SPD LGBTI-Themen nicht wie in den Sondierungen "vergessen", hat der Lesben- und Schwulenverband einen konkreten Formulierungsvorschlag an die Parteichefs verschickt.
13.11.2017   Die LGBTI-Vertretung der FDP fordert bei ihrer Mitgliederversammlung, dass die angestrebte Jamaika-Koalition "FDP-Trendwenden für ein modernes Familienrecht" umsetzt.
08.11.2017   Die Entscheidung des Verfassungsgerichts zum "Dritten Geschlecht" ist auf überwiegend positive Reaktionen gestoßen. Politiker vom rechten Rand wittern allerdings "Genderwahn".
18.09.2017   Die schwulen Führungskräfte favorisieren in ihren Wahlprüfsteinen die Liberalen. Am schlechtesten schnitt die Union ab, während die AfD lieber gar nicht auf die Fragen des Verbandes antworten wollte.
04.07.2017   Das deutsche Familienrecht soll nach dem Willen eines vom Justizministerium eingesetzten Expertenkreises ein wenig modernisiert werden.
16.06.2017   Der neue NRW-Koalitionsvertrag sieht unter anderem eine "Allianz für Vielfalt und Chancengerechtigkeit" vor. Am Ehe-Verbot für Schwule und Lesben will Schwarz-Gelb aber nicht rütteln.

-w-