Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: michelle bachelet
16 Artikel, Seite 1/2:


teaserbild
01.04.2019   Weil der Sultan von Brunei die Todesstrafe für Homosexualität einführen will, hat das Auswärtige Amt heute die Botschafterin des südostasiatischen Landes zum Gespräch einbestellt – eine seltene diplomatische Sanktion.
teaserbild
01.04.2019   Die Einführung u.a. der Todesstrafe für Homosexuelle ab 3. April wäre ein "schwerer Rückschritt für die Menschenrechte der Einwohner von Brunei", kritisierte UN-Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet.
teaserbild
23.01.2019   Auf der Jahrestagung des Weltwirtschafsforums stellte das Geldinstitut eine neue Initiative vor, um Diskriminierung aufgrund von sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität zu bekämpfen.
teaserbild
29.11.2018   Ein konservativer Präsident gibt sein Okay für ein Transsexuellengesetz, das weit fortschrittlicher ist als das Pendant in Deutschland.
teaserbild
26.09.2018   In einer Videobotschaft beklagte Antonio Guterres staatliche Verfolgungen von Homo- und Transsexuellen und Vorurteile, Hass und Gewalt gegen sie.
13.09.2018   Nach dem Senat stimmte am Mittwoch auch das chilenische Abgeordnetenhaus für ein Gesetz, nach dem Menschen ab 14 ihr rechtliches Geschlecht und ihren Namen unkompliziert auf dem Standesamt ändern können.
05.09.2018   Der Senat stimmte am Dienstag für ein Gesetz, das es Menschen ab 14 Jahren erlaubt, auch ohne chirurgische Operationen ihr Geschlecht und ihren Namen zu ändern.
29.08.2017   Michelle Bachelet unterzeichnete am Montag einen Gesetzentwurf, der nun ins Parlament geht.
21.08.2017   Die Regierung werde Ende August ihre Pläne zur Ehe für alle vorstellen, berichten Medien und LGBTI-Organisationen.
22.09.2016   Zum ersten Mal trafen sich Spitzenpolitiker im UN-Rahmen, um über LGBTI-Rechte zu sprechen. US-Vizepräsident Biden übte dabei besonders Kritik an Russland, Uganda und Ägypten.

-w-