Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: nicole höchst
40 Artikel, Seite 4/5:


teaserbild
28.10.2018   Am 8. November wählt der Bundestag seine Mitglieder für das Kuratorium der Hirschfeld-Stiftung – Nicole Höchst, eine explizite Gegnerin von LGBTI-Rechten, dürfte bei der Einzelabstimmung durchfallen.
teaserbild
13.09.2018   In der Haushaltsdebatte machte sich der Abgeordnete Jens Maier vor einer Schulklasse im Publikum über Magnus Hirschfeld und über LSBTTIQ lustig.
teaserbild
31.07.2018   Die Rechtsaußenpartei diffamiert die Arbeit der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld als "ideologischen Gesellschaftsumbau". Eine AfD-Vertretung im Kuratorium wäre absurd. Doch es gibt einen Ausweg.
teaserbild
03.07.2018   Die LGBTI-Bewegung muss neue Antworten auf den globalen Rechtsruck finden. Soziales und Emanzipation sind dabei zusammenzudenken.
teaserbild
25.04.2018   Der 31-jährige FDP-Sprecher für LGBTI-Politik vertritt seine Fraktion künftig in der Bundesstiftung, die gesellschaftliche Diskriminierung von sexuellen und geschlechtlichen Minderheiten bekämpfen soll.
19.03.2018   Erst benannt fürs Kuratorium der Magnus-Hirschfeld-Stiftung, jetzt Gruppenführerin der AfD-Homos. Dabei hetzt Nicole Höchst bei jeder Gelegenheit gegen Recht von LGBTI. Damit qualifiziert sie sich in der Partei offenbar für den Posten.
26.01.2018   Das designierte AfD-Kuratoriumsmitglied der Hirschfeld-Stiftung macht sich auf Facebook weiter über sexuelle und geschlechtliche Minderheiten lustig.
24.01.2018   Nicole Höchst, die gegen die Ehe für alle oder queere Schulaufklärungsprojekte kämpft, soll die rechte Fraktion in der Bundesstiftung vertreten.
24.01.2018   Die AfD nominierte mit Stephan Brandner einen LGBT-feindlichen Scharfmacher als Ausschussvorsitzenden. Bereits im November erarbeitete der Höcke-Freund einen Gesetzentwurf zur Abschaffung der Ehe für alle.
17.01.2018   Die Bundesregierung solle keine "Nischenpolitik" betreiben, während sich die Deutschen nicht reproduzierten, meinte die Abgeordnete Nicole Höchst.

-w-