Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: online-dating
Siehe auch Schlagwort: Online-Dating

201 Artikel, Seite 1/21:


teaserbild
03.07.2020   Ein Schwuler aus dem Landkreis Augsburg verabredete sich mit einem Anfang 20-Jährigen in München. Am Treffpunkt wurde er von vier Personen erwartet, geschlagen und ausgeraubt.
teaserbild
01.07.2020   Im Tanzfilm "Hairspray" aus dem Jahr 2007 spielte Nikki Blonsky an der Seite von John Travolta, der ihre Mutter darstellte. Jetzt outete sie sich standesgemäß mit einem Diana-Ross-Song.
teaserbild
30.06.2020   In den USA kann man sich seine Partner*innen schon nach sexueller Orientierung aussuchen – jetzt kommt das Feature auch nach Deutschland.
teaserbild
29.06.2020   Ein 34-Jähriger hatte sich am Sonntag mit einem anderen Mann über eine Dating-App verabredet. Vor seiner Wohnungstür standen dann jedoch drei Männer, die ihn bedrohten, verletzten und beklauten.
teaserbild
17.06.2020   Drei heterosexuelle Männer aus San Francisco sind die neuen Chefs des größten schwulen Datingportals der Welt.
07.06.2020   Nach Grindr beenden zwei weitere schwule Dating-Apps die als rassistisch kritisierte Möglichkeit, Nutzer-Profile nach ethnischer Zugehörigkeit zu filtern.
02.06.2020   Lange wurde kritisiert, dass Nutzer der schwulen Dating-App gezielt nach der Hautfarbe oder "Rasse" von Partnern suchen konnten. Anlässlich der "Black Lives Matter"-Proteste in den USA wird diese Funktion nun entfernt.
18.05.2020   Die Corona-Krise hat erheblichen Einfluss auf das Datingverhalten: Während sich die viele schwule Männer lieber nicht mehr online verabreden, scheint es Paaren während Ausgangsbeschränkungen gut zu gehen.
06.05.2020   Der bisexuelle Hitproduzent verrät, dass er schon mal Datingapps ausprobiert. So richtig prickelnd findet er diese Art der Kontaktaufnahme aber nicht.
27.04.2020   Unbekannte nutzten Apps wie "Grindr" und "Hornet", um Fotos und Infos mutmaßlicher Schwuler zu klauen und in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen.

-w-