Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: patsy l'amour lalove
23 Artikel, Seite 2/3:


teaserbild
03.11.2017   Die am Donnerstag eröffnete Ausstellung "Faszination Sex" würdigt die großen Verdienste des 74-jährigen Theoretikers und Aktivisten – und zeigt ihn auch im Fummel.
teaserbild
03.11.2017   Das Berliner SchwuZ präsentiert zu seinem 40. Geburtstag eine Neuauflage der gesammelten Werke der 1993 an den Folgen von Aids gestorbenen "Soul-Tunte".
teaserbild
01.11.2017   Weil das Buch "Beißreflexe" nicht präsentiert werden darf, sagten die beiden wichtigsten deutschen LGBTI-Verlage ihre Teilnahme ab. Auch die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld interveniert.
teaserbild
02.09.2017   Das Sammelband "Beißreflexe" von Patsy l'Amour laLove gipfelte in einem Feuilleton-Battle zwischen Alice Schwarzer und Judith Butler, der an Monty Python erinnert.
teaserbild
03.06.2017   Kevin Clarke über Jochen Hicks neue Doku "Mein wunderbares West-Berlin", die mit eindrucksvollen Bildern und Geschichten der schwulen Emanzipationsbewegung überzeugt.
16.04.2017   So heftig und kontrovers wie Patsy l'Amour laLoves neuer Sammelband "Beißreflexe" wurde seit langem kein Buch mehr diskutiert. Eine Annäherung von Kevin Clarke.
18.10.2016   Der neue Sammelband "Selbsthass & Emanzipation" legt den Finger auf die blinden Flecken queertheoretischer Ansätze.
25.10.2015   Die Polittunte hat jegliches Vertrauen in die Polizei verloren, nachdem sie am Montag trotz Notrufs keine Hilfe gegen pöbelnde Rechtsextremisten erhalten hatte – ein Polizeisprecher wirft ihr sogar vor, gelogen zu haben.
20.10.2015   Die Berliner Polittunte Patsy l'Amour laLove verirrte sich am Montag ausgerechnet in die Pegida-Meute, wurde beschimpft und bedroht – die Polizei schritt nicht ein. Ein Erfahrungsbericht.
21.09.2015   In seinem Buch "RotZSchwul. Der Beginn einer Bewegung" lässt sich Jannis Plastargias auf seiner Reise in die Schwulenbewegung der 1970er begleiten.

-w-