Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: polizeibericht
317 Artikel, Seite 1/32:


teaserbild
29.06.2020   Ein 34-Jähriger hatte sich am Sonntag mit einem anderen Mann über eine Dating-App verabredet. Vor seiner Wohnungstür standen dann jedoch drei Männer, die ihn bedrohten, verletzten und beklauten.
teaserbild
28.06.2020   In der Nacht zu Sonntag versuchte sich eine 49-Jährige u.a. mit Tritten Zugang zu einer schwulen Fetisch- und Cruisingbar zu verschaffen. Den Lebensgefährten des Betreibers beleidigte sie homophob.
teaserbild
21.06.2020   Ein 53-jähriger Parkläufer soll am Samstagnachmittag einen 30-jährigen Würstchenverkäufer schwulenfeindlich beschimpft haben, meldete die Berliner Polizei.
teaserbild
20.06.2020   Ein vierköpfige Personengruppe griff am Freitagabend zwei Männer in der Elbestraße an. Nach homophoben Beleidigungen folgten Faustschläge ins Gesicht. Der Staatsschutz ermittelt.
teaserbild
14.06.2020   In einer Berliner Bar kam es in der Nacht zu Sonntag zu Beleidigungen und einem Angriff auf zwei schwule Männer. Auch aus Treptow-Köpenick meldete die Polizei einen homophoben Vorfall.
11.06.2020   Mutmaßlich aus Homophobie wurden ein 20- und ein 22-Jähriger am 2. Juni im Münchner Stadtteil Harlaching beleidigt, getreten und geschlagen. Jetzt machte die Polizei den Vorfall öffentlich.
04.06.2020   In der Berliner Friedrichstraße kam es am Mittwochabend zu einer Hassattacke auf eine 28-jährige trans Frau. Tatverdächtig ist ein 17 Jahre alter flüchtiger Bekannter. Der Staatsschutz ermittelt.
03.06.2020   Am Dienstagnachmittag grölte ein 60-Jähriger in der Kaiserlauterer Innenstadt rechte und hetzerische Parolen. Die Polizei leitete ein Strafverfahren u.a. wegen Volksverhetzung ein.
01.06.2020   In Neukölln wurden zwei Personen durch zwei Jugendliche homophob beschimpft und dann unter anderem mit einem Gürtel geschlagen.
27.05.2020   Erneut meldet die Berliner Polizei eine LGBTI-feindliche Straftat: Am Dienstag sollen zwei Männer in einem Regionalzug einen Fahrgast beleidigt haben. Das Opfer stieg am nächsten Halt aus und erstattete Anzeige.

-w-