Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: rathaus
553 Artikel, Seite 1/56:


teaserbild
22.02.2021   "Köln ist die Hauptstadt queeren Lebens", heißt im Kooperationsvertrag von Grünen, CDU und Volt. Die drei Parteien wollen sicherstellen, dass das so bleibt.
teaserbild
23.09.2020   Am 23. September findet alljährlich der Internationale Tag der Bisexualität statt – auch in Deutschland.
teaserbild
09.09.2020   In Berlin kam am Dienstag fast niemand zu der Kundgebung vor dem Roten Rathaus, in Erfurt versammelten sich erheblich mehr Gegendemonstrant*innen. Doch die Organisatorin vernetzt sich weiter, ihre Hetze wird viral verbreitet.
teaserbild
07.09.2020   Abgeordnete der demokratischen österreichischen Parteien sind außer sich über eine queerfeindliche Aktion bei der Demo der Corona-Leugner*innen. Nun mehren sich die Forderungen nach rechtlichen Schritten.
teaserbild
04.09.2020   Französische LGBTI-Aktivist*innen beklagen bereits seit längerem einen Anstieg der Hasskriminalität. Ein Überfall in Bordeaux zeigt, wie brutal Homo-Hasser vorgehen.
04.09.2020   Das homo- und transfeindliche Bündnis will in den nächsten Tagen Kundgebungen in Berlin und Erfurt abhalten – neben weiteren unangekündigten Stopps.
29.08.2020   In Thüringens Landeshauptstadt soll nach den Plänen von Aktivist*innen das Queere Zentrum Erfurt entstehen – jetzt gibt es wichtige Unterstützung aus der Regierungskoalition.
23.08.2020   Am Rathaus der ungarischen Hauptstadt wehte erstmals die Regenbogenfahne – bis sie von einer rechtsextremen Partei gestohlen wurde. Der neue Bürgermeister lässt sich jedoch nicht beirren.
04.08.2020   Weiblich? Männlich? Weder noch? Auch im Stuttgarter Rathaus soll die Sprache sensibler werden. Das Gender-Sternchen ist nicht die einzige Neuerung. Stirbt die Anrede "Sehr geehrte Damen und Herren" bald aus?
24.07.2020   Thomas Geisel (SPD) erklärt sich bereit, in Absprache mit den Fraktionen der Stadt ein umstrittenes Video des Rappers zu löschen, und betont, manche der früheren Liedtexte hätten Grenzen überschritten.

-w-