Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: trauung für alle
15 Artikel, Seite 1/2:


teaserbild
20.03.2019   Die Evangelische Landeskirche in Württemberg ist bei der Akzeptanz von Homo-Paaren Schlusslicht in Deutschland. Bei einer Versammlung soll diese Diskriminierung nach dem Willen liberaler Mitglieder zumindest etwas verkleinert werden.
teaserbild
18.03.2019   Vor einer Woche beschloss die größte evangelische Kirche Österreichs, Homo-Paare zu segnen, aber beharrte auf Restdiskriminierung. Die zweitgrößte Protestanten-Kirche hat es nun besser gemacht.
teaserbild
14.03.2019   Vor einem Jahr entschied die evangelische Landeskirche in Bayern, dass homosexuelle Ehepaare öffentlich im Gottesdienst gesegnet werden dürfen. Wie das praktisch ablaufen soll, ist aber noch immer nicht ganz klar.
teaserbild
23.12.2018   Mit einer Postkartenaktion fordert die Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK) die Segnung lesbischer und schwuler Paare in der römisch-katholischen Kirche.
teaserbild
08.12.2018   Die endgültige Entscheidung soll nach einer Befragung der Pfarrgemeinden am 9. März kommenden Jahres fallen, beschloss die Synode am Freitag.
30.11.2018   Ab 2019 heißen die Segnungen lesbischer und schwuler Paare – wie bei Heteros – Trauungen, allerdings dürfen homophobe Pfarrer die Zeremonie weiterhin aus "Glaubensüberzeugungen" ablehnen.
29.11.2018   Die evangelische Kirche in Württemberg beharrt auf dem Segnungsverbot für Homo-Paare – als einzige Landeskirche Deutschlands. LGBTI-Aktivisten zeigen sich enttäuscht.
28.11.2018   Bei Synoden in zwei Landeskirchen ist die Einstellung gegenüber Homosexuellen ein Thema. Während Hessen und Nassau offiziell die Ehe öffnen könnte, hält Württemberg trotz Liberalisierungsbestrebungen am Trauungsverbot für Schwule und Lesben fest.
23.11.2018   Die Herbstsynode in Rastede stimmte einstimmig für die Gleichstellung homosexueller Paare – Landesbischof Thomas Adomeit entschuldigte sich bei Lesben und Schwulen für "Leid und Enttäuschung".
19.04.2018   Mit klarer Mehrheit sprach sich die Landessynode in Schwabach für öffentliche Zeremonien für gleichgeschlechtliche Paare aus – einzelne Pfarrer können sich jedoch weigern.

-w-