Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: tschetschenien
Siehe auch Schlagwort: Tschetschenien

142 Artikel, Seite 10/15:


teaserbild
17.10.2017   Erstmals berichtet ein Betroffener persönlich von der Schwulenverfolgung: "Ich bereitete mich darauf vor, getötet zu werden". Derweil wächst die Sorge um einen verschwundenen jungen Sänger.
teaserbild
02.09.2017   Der Beschützer des tschetschenischen Präsidenten und Anführer der Sondereinheit "Terek" ist zu einer Sportveranstaltung nach Rotterdam gereist.
teaserbild
12.08.2017   Nach einem friedlichen Pride griffen mehrere Jugendliche die Teilnehmer an. Die Polizei nahm zudem eine LGBTI-Aktivistin fest.
teaserbild
08.08.2017   Die Hoffnungen von Chudoberdi Nurmatow ruhen nun auf dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte – und auf Berlin.
teaserbild
03.08.2017   Menschenrechtsaktivisten machen sich Sorgen um das Leben von Chudoberdi Nurmatow, der nach Usbekistan abgeschoben werden soll. Am Donnerstagabend ist eine Demo vor der russischen Botschaft in Berlin geplant.
31.07.2017   Der russische LGBT-Verband hat seinen Detailbericht zu den anhaltenden Verschleppungen schwuler Männer in Tschetschenien veröffentlicht – und ein bedrückendes Video.
17.07.2017   Die brasilianische Fußballlegende hat offenbar keine Berührungsängste mit Homo-Hassern: Trotz Berichten über die Verfolgung und Ermordung Homosexueller in Tschetschenien lässt sich Ronaldinho mit dem Despoten aus Grosny ablichten.
15.07.2017   In einem TV-Interview mit dem amerikanischen Sender HBO nahm der Präsident der Republik kein Blatt vor den Mund: Schwule sollten nach Kanada gebracht werden.
14.07.2017   Russland müsse auch in Grosny Menschenrechte durchsetzen und die Schwulenverfolgung aufklären, forderte der Grünenpolitiker. Sergei Lawrow beklagte fehlende Beweise – und Homo-"Propaganda".
06.07.2017   Laut Auswärtigem Amt und russischen NGOs gibt es erste Berichte, wonach in den letzten Tagen eine erneute Verfolgungswelle eingesetzt haben könnte.

-w-