Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: uganda
Siehe auch Schlagwort: Uganda

307 Artikel, Seite 1/31:


teaserbild
09.03.2019   Am 10. März 1994 beschloss der Deutsche Bundestag die vollständige Aufhebung des "Schwulenparagrafen". Nicht unbedingt aus Überzeugung – der Anschluss der DDR ließ keine andere Wahl.
teaserbild
17.12.2018   Staaten, die queere Menschen anständig behandeln, können daraus wirtschaftliche Vorteile ziehen, so die deutsche Bundesregierung.
teaserbild
  Uganda
07.08.2018   Der homophobe Staatschef Ugandas hat sich in einer neuen Tirade über die Lage von Homosexuellen in seinem Land lustig gemacht.
teaserbild
30.07.2018   In Namen der Religionsfreiheit will die amerikanische Regierung offenbar nicht mehr afrikanische Staaten für die Verfolgung von Homosexuellen kritisieren.
teaserbild
03.07.2018   Mit einem Aktionsplan will die Regierung von Theresa May die Lage von queeren Briten verbessern. LGBTI-Organisationen und die Opposition begrüßen den Schritt, allerdings gehe der Plan nicht weit genug.
  Bilanz
18.05.2018   In vielen Regionen der Welt wurde der Tag gegen Homophobie friedlich begangen – in Ländern wie Georgien oder Uganda sah es anders aus.
16.05.2018   In fast 70 deutschen Städten finden am Donnerstag Aktionen wie Kundgebungen und Rainbow-Flashmobs statt.
11.05.2018   Beim Katholikentag bekräftigt der Weihbischof, dass Schwule und Lesben "von Gott gewollt" seien und dass er sich zum Thema eine "offene Diskussion" in der Bischofskonferenz wünsche.
23.04.2018   Der Appell von Theresa May verhallt: Die ehemaligen britischen Kolonien wollen auf ihre meist auf Gesetzen aus der Kolonialzeit basierende Kriminalisierung von Homosexualität nicht verzichten.
18.04.2018   In den meisten Commonwealth-Ländern werden Homosexuelle aufgrund von britischen Kolonialgesetzen verfolgt. Der Premierministerin in London tut das Leid.

-w-