Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: ulrike folkerts
Siehe auch Schlagwort: Ulrike Folkerts

36 Artikel, Seite 1/4:


teaserbild
14.05.2021   Die lesbische Schauspielerin ist die dienstälteste "Tatort"-Kommissarin – dabei hatte sie diesen Beruf fast nicht ergriffen. Als Ermittlerin wirkt sie oft tough. Position bezieht sie aber nicht nur vor der Kamera.
teaserbild
26.04.2021   Nach ihrem Ausflug in den Corona-Populismus gibt sich Ulrike Folkerts im NDR geläutert – und wiederholt ihre Entschuldigung.
teaserbild
25.04.2021   Die Erfahrungen der "Tatort"-Schauspielerin als prominente Frau in der Filmbranche, als lesbische Frau, als kinderlose Frau und als älter werdende Frau spiegeln wider, was viele Frauen erleben.
teaserbild
23.04.2021   Die lesbische "Tatort"-Schauspielerin ist Teil der Aktion #Allesdichtmachen, die derzeit vor allem Applaus aus der rechtsextremen Szene erhält. Viele in der Kulturbranche zeigen sich hingegen entsetzt.
teaserbild
14.04.2021   Vor 22 Jahren outete sich die Schauspielerin, die inzwischen als dienstälteste "Tatort"-Kommissarin ermittelt.
10.04.2021   Der SWR wollte wohl, dass die Ludwigshafener "Tatort"-Kommissarin Lena Odenthal offen lesbisch lebt, doch Schauspielerin Ulrike Folkerts lehnte ab: "Der Zug ist so was von abgefahren."
  #ActOut
13.02.2021   Der schwule Schauspieler und Moderator fordert mehr Diversity im Fernsehen und am Set: "Ich denke jeder von uns hat im Beruf diskriminierende Erfahrungen gemacht."
06.02.2021   Mit einem Manifest im "SZ Magazin" fordern queere Darsteller*innen mehr Sichtbarkeit. Unterstützung kommt vom Bundesverband Schauspiel. Er erklärt, welche Ängste in der Branche noch herrschen.
04.02.2021   185 queere Schauspieler*innen sprechen in dem Heft über ihre sexuelle Orientierung oder geschlechtliche Identität – und stellen in einem Manifest die Forderung auf, sich nicht mehr verstecken zu müssen.
24.01.2021   Heute vor genau 50 Jahren – am 24. Januar 1971 – feierte Ken Russells Spielfilm "Tschaikowsky – Genie und Wahnsinn" seine Premiere. Tschaikowskys Homosexualität bekam hier viel Raum.

-w-