Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: ursula von der leyen
130 Artikel, Seite 1/14:


teaserbild
23.09.2021   Das Regionalparlament von Swietokrzyskie hat seine Ausrufung als "LGBT-Ideologie-freie Zone" wieder zurückgenommen – ausschlaggebend war finanzieller Druck der EU-Kommission.
teaserbild
19.09.2021   Berlin ist jetzt "LSBTIQ*"-Freiheitszone". Wenn aus solcher Symbolpolitik wenigstens nichts folgen würde. Dabei ist es schlimmer: So wird der Konflikt um queere Rechte abmoderiert. Ein Kommentar von Jeja Klein.
teaserbild
14.09.2021   Wenn ein Mensch in einem EU-Land heiratet, sollte er in einem anderen Mitgliedsstaat mit seiner Familie anerkannt werden – egal, ob er hetero- oder homosexuell ist.
teaserbild
31.08.2021   In der queeren Community sind die Vorbehalte gegen Corona-Impfungen kleiner als in der Gesamtbevölkerung. Das geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.
teaserbild
20.07.2021   Die EU will nicht länger hinnehmen, dass die beiden größten Nettoempfänger weiterhin Milliarden erhalten, während sie die Demokratie mit Füßen treten und queere Menschen drangsalieren.
15.07.2021   Reagieren die Länder nicht auf Kritikpunkte an queerfeindlichen Gesetzen, will die EU vor den Europäischen Gerichtshof ziehen.
14.07.2021   Nach Inkrafttreten des queerfeindlichen Zensurgesetzes will die Kommission unverzüglich ein Vertragsverletzungsverfahren starten.
08.07.2021   Während Viktor Orbán und seine Fidesz-Partei weiterhin unbeirrt am LGBTI-feindlichen "Propaganda"-Gesetz festhalten, fordern die Europaabgeordneten Konsequenzen für "staatlich geförderte LGBTIQ-Phobie".
08.07.2021   Am Donnerstag trat das neueste gegen Homo- und Transsexuelle gerichtete Gesetz in Kraft. Menschenrechtsaktivist*innen wollen sich damit aber nicht abfinden.
07.07.2021   Könnten Ländern wie Ungarn zügig EU-Gelder gekürzt werden? Ein Gutachten von drei Rechtsprofessor*innen beantwortet diese Frage mit einem klaren Ja. Europaabgeordnete machen damit nun Druck auf die EU-Kommission. Die reagiert mit einem Versprechen.

-w-