Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: vandalismus
84 Artikel, Seite 1/9:


teaserbild
18.01.2022   Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker verurteilte die Schmierereien am Mahnmal für die queeren Opfer des Nationalsozialismus am Rheinufer. Der Staatsschutz ermittelt.
teaserbild
15.01.2022   Nicht nur die Mainzer Stele gegen Queerfeindlichkeit wurde verschandelt. Betroffen ist auch das Kölner Mahnmal für die queeren Opfer des Nationalsozialismus.
teaserbild
14.01.2022   Erneut ist die Gedenkstele in der Hauptstadt von Rheinland-Pfalz beschädigt worden. Die Polizei konnte dieses Mal einen mutmaßlichen Täter ermitteln.
teaserbild
16.11.2021   Eine Ausstellung in Osnabrück will queeren Menschen eine Stimme geben. Unbekannte haben gleich nach der Eröffnung die Fenster des Aussstellungsraums mit einem Slogan besprüht, der geschlechtlichen Minderheiten das Existenzrecht abspricht.
teaserbild
24.09.2021   In dem Seebad wurde das erst vor zwei Monaten eröffnete Geschäft "Pet Shop Boyz" zudem mit schwulenfeindlichen Parolen beschrieben. Die Polizei ermittelt.
22.09.2021   Gegenüber der "B.Z." räumte ein 69-Jähriger ein, das Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen zehnmal beschädigt zu haben. Vor Gericht will er seine angeblichen Gründe darlegen.
14.09.2021   Offenbar nach polnischem Vorbild versuchen Unbekannte in Flandern, homophobe Ressentiments zu wecken. Die Polizei hat inzwischen Ermittlungen aufgenommen.
27.08.2021   Ein mit Sturmhaube maskierter Mann hatte mit verunglimpfenden Sprühereien seine rechtsextreme Haltung demonstriert. Bei seiner Festnahme leistete der Täter erheblichen Widerstand.
24.07.2021   Zwei Vorfälle vor dem CSD: Am Freitag griff ein 18-Jähriger in der U1 einen 51-Jährigen und seinen 50-jährigen Partner an. Die Gedenktafel für die erste homosexuelle Emanzipationsbewegung wurde erneut beschädigt.
30.05.2021   Unbekannte beschädigten Scheiben des SPD-Bürger*innenbüros in Haltern am See und sprühten "TSG abschaffen!" an die Wand. Das sei ein "Ergebnis grüner Schaufensteranträge", hieß es zunächst aus der SPDqueer.

-w-