Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH

Suche


Mind 3. Zeichen, chronologische Suche nach genauem Begriff.
Alternativ nach Relevanz bei Google suchen.

Suche: wüstenstrom
70 Artikel, Seite 1/8:


teaserbild
11.12.2018   Mehrere prominente Vertreter der anglikanischen Kirche unterstützen eine NGO, die per Online-Befragung Details zu der Praxis erfahren will.
teaserbild
10.12.2018   Unter Verweis auf Landtagsanfragen der AfD in Mainz und unter Ignoranz der Antworten wird das ehrenamtliche Projekt SCHLAU als "steuerfinanzierte Sexualindoktrination durch Berufshomosexuelle" angegriffen.
teaserbild
21.11.2018   Der auch in Deutschland aktive Verein "TeenStar" lehrt unter anderem, dass der "homosexuelle Lebensstil" schädlich und quasi "heilbar" sei.
teaserbild
28.10.2018   Am 8. November wählt der Bundestag seine Mitglieder für das Kuratorium der Hirschfeld-Stiftung – Nicole Höchst, eine explizite Gegnerin von LGBTI-Rechten, dürfte bei der Einzelabstimmung durchfallen.
teaserbild
25.10.2018   Die "menschenverachtenden" Behandlungen müssen in Deutschland endlich gestoppt werden, fordern Zehntausende in einer Online-Petition, die nun der Bundesregierung übergeben wurde.
13.07.2018   Laut einem Zeitungsbericht bringe der auch in Deutschland aktive Verein "TeenStar" Jugendlichen nahe, dass Homosexualität veränderbar sei.
27.11.2017   Kurz vor einer entsprechenden Debatte der Synode der evangelischen Landeskirche fordern Initiativen, mehr als nur eine vage Minimallösung mit vielen Ausnahmen zu beschließen. Bereits deren Verabschiedung ist ungewiss.
20.11.2017   Derzeit ist Württemberg die homophobste Landeskirche in Deutschland: Nur dort sind Segnungen von Homo-Paaren in Gottesdiensten ausnahmslos verboten. Das könnte sich bei der Herbstsynode nächste Woche ändern.
06.03.2017   Die Große Koalition hat angeblich "keine Erkenntnisse" über die Aktivitäten bekannter "Homoheiler"-Vereine. Für Regelungen der ärztlichen Berufsausübung seien zudem die Länder zuständig.
26.02.2017   Der Unions-Fraktionschef im Bundestag kritisierte bei einem Evangelikalen-Kongress zudem Schulaufklärung über sexuelle Vielfalt. Auch NRW-Spitzenkandidat Armin Laschet erneut gegen Gleichstellung.

-w-