Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/user_kommentare.php?Anfangsposition=50

User-Kommentare - Seite 6

#51 Patroklos
#52 Rechtsruck-WatchAnonym
#53 InformationsdefizitAnonym
#54 MariposaAnonym
#55 Rechtsruck-WatchAnonym
  • Heute, 12:20h
  • Zu SPDqueer sauer über Maaßen-Deal
  • Antwort auf Kommentar von Mariposa
  • Den Fall Maaßen als Lappalie herunterzuspielen, kommt natürlich nur eine SPDler in den Sinn, um vom notorischen Versagen der SPD auch in diesem Fall abzulenken. Es hat noch gar nicht genug Lärm darum gegeben, wie opportunistisch und feige sich die SPD gegenüber Seehofer verhält.

    Natürlich muss diese Regierung im Moment im Amt bleiben, da die AfD sonst zweitstärkste Kraft im Parlament wird. Das weiß aber auch die CDU und würde der SPD Zugeständnisse machen, wenn nur echte Persönlichkeiten für die SPD am Tisch sitzen würden. Mit diesen Polit-Tanten à la Nahles wird das nichts, das sind die Totengräberinnen unserer Demokratie. Das war die SPD in der Weimarer Republik aber auch schon, das scheint Teil des unausgesprochenen SPD-Parteiprogamms zu sein. Dass Doitschland immer wieder dermaßen nach rechts abrutschen kann, ist seit den 1920ern immer und immer wieder die Schuld der SPD, weil sie nicht unfähig ist, etwas dagegenzuhalten.
  • Antworten » | Direktlink » | Alle Kommentare zum Artikel »
#56 MariposaAnonym
#57 SkandalAnonym
#58 Rechtsruck-WatchAnonym
#59 TheDadProfil
#60 FassungslosAnonym
  • Heute, 12:02h
  • Zu SPDqueer sauer über Maaßen-Deal
  • Antwort auf Kommentar von Mariposa
  • Ein AfD-Sympathisant, der rechtsradikale Gewalt runterspielt, vorsätzlich Dienstpflichten verletzt und seine eigene Regierung offen bekämpft, wird auf einen noch viel einflussreicheren (und besser bezahlten) Posten versetzt.

    Und für SPD-Mitglieder (noch dazu von SPDqueer) ist das eine Lappalie und sie verstehen das mediale Echo nicht.

    Besser kann man den aktuellen Zustand der SPD und ihren kompletten Realitätsverlust gar nicht beschreiben.
  • Antworten » | Direktlink » | Alle Kommentare zum Artikel »