Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/user_kommentare.php?Anfangsposition=0

User-Kommentare
Suche nach Kommentaren von JarJar

#1 JarJarProfil
#2 JarJarProfil
  • 05.06.2020, 11:53hKiel
  • Zu Schwuler IS-Terrorist in Düsseldorf verurteilt
  • Man weiß natürlich sehr wenig über die Umstände die der Mann dort hatte, halt nur den Queer.de Text. Wenn ich den nun aber als Grundlage nehme muss ich sagen dass eine Verurteilung und Ausweisung richtig ist.
    Ich kann verstehen wenn man als schwuler Mann Angst hat. Aber er hat sein Leben über das von anderen gestellt. Hat dabei zugesehen wie Menschen recht bestialisch ermordet werden.
    Die Alternative in seiner Aussage wäre gewesen selbst zum Opfer zu werden und das glaube ich nicht. Es gibt nicht nur schwarz und weiß. Er hätte auch fliehen können und vorher Schutz suchen und nicht erst nachdem er selbst zum Täter oder Mithelfer geworden ist.
  • Antworten » | Direktlink » | Alle Kommentare zum Artikel »
#3 JarJarProfil
  • 30.04.2020, 17:24hKiel
  • Zu Matthias Mangiapane wird Zweiter bei Skandalshow "Promis unter Palmen"
  • Hat der 10 Jahre seines Lebens vergessen? Wenn der 36 ist fress ich nen Besen.
    Sat.1 hat wieder gezeigt dass sie nicht fähig sind eine Show erfolgreich zu stemmen. Sie haben Big Brother gegen die Wand gefahren und der anfängliche Erfolg von Promis unter Palmen ist durch das Mobbing nun auch verpufft. Es ist halt auch ein Problem wenn die Zuschauer bei so einer vorproduzierten Sendung nicht mitbestimmen können. So gewinnt dann Obermobber-Dreiloch-Yotta den Kram und kriegt für sein tolles Verhalten noch 100.000 Euro oben drauf. Man sollte weder Yotta, noch Spack oder Mangiapane noch Raum im Fernsehen oder sonstigen Medien geben, solche Leute sind nicht mal fürs Trash TV gut genug.
  • Antworten » | Direktlink » | Alle Kommentare zum Artikel »
#4 JarJarProfil
  • 01.04.2020, 12:00hKiel
  • Zu Seven of Nine findet Liebe
  • Antwort auf Kommentar von Damien
  • Hab ich auch gelesen, wohl angeblich auch Robert Picardo der den Holodoc gespielt hat, hier gehe ich dann davon aus dass der als Zimmerman auftritt.
    Das alles deutet für mich wieder darauf hin dass wir als Serienhighlights Gastauftritte bekommen die eine schwache Story tragen sollen. Wobei ich natürlich eine Steigerung der Storyqualität erhoffe. Man soll ja nicht immer über ungelegte Eier meckern. es ist auf jeden Fall schön dass endlich eine Serie da ist die die Handlung nach Voyager aufgreift. Ewige Reboots und Kirk Varianten sind irgendwie durch (auch wenn Disco ziemlich gut war in der ersten Staffel).
  • Antworten » | Direktlink » | Alle Kommentare zum Artikel »
#5 JarJarProfil
  • 31.03.2020, 16:07hKiel
  • Zu Seven of Nine findet Liebe
  • Achtung: Text enthält Spoiler

    Ich bin ein wenig enttäuscht von der Serie, vielleicht waren meine Erwartungen zu hoch. Es wird ein extrem langsames Erzähltempo gewählt. Fanlieblinge wir Hugh und Icheb werden in Nebenhandlungen dauerhaft entsorgt, einzige Highlights der Serie sind die Gastauftritte alter Stars. Die neuen Figuren sind trotz des Erzähltempos fast schon als unbeschriebene Blätter zu bezeichnen, was weiß man schon über einen Rios oder über Legolas ähh ich meine Elnor? So gut wie gar nichts. Auch dass die nervige Ärztin einfach mal am Ende weiter dabei ist, die hat Bruce Maddox recht kaltblütig ermordet und niemand redet mehr davon? Da war keine Gedankenmanipulation oder so im Spiel... auch dieses Geheul um Picard am Ende, da es den Golem gab war es klar was passieren würde, also komplett nichtig, genau wie die Story die wirklich erstaunlich wenig bot. Sehr schade, schön natürlich Seven zu sehen. Man kann nur hoffen dass sie in Staffel 2 eine größere Rolle bekommt.
  • Antworten » | Direktlink » | Alle Kommentare zum Artikel »
#6 JarJarProfil
#7 JarJarProfil
#8 JarJarProfil
  • 13.02.2020, 18:48hKiel
  • Zu Entdeckt Spider-Man die gleichgeschlechtliche Liebe?
  • Niemals wird Marvel Peter Parker schwul machen, vielleicht so wie es angedeutet wurde dass die Hauptfigur andere Versionen von sich trifft und eine davon schwul ist. Ein richtiger Film mit einem schwulen Spidey wird es nie geben. Marvel bzw. Disney will keine Minderheit ansprechen sondern das große Publikum und die Mehrheit ist nun mal heterosexuell und kennt die Story mit Peter, Gwen und Mary Jane, da wird man nun nicht Peter, Gus und Martin draus machen.
    Wobei es natürlich Klasse wäre wenn sie ein zweiten, schwulen Spidey einführen. Können sie von mir aus auch Miles Morales für nehmen, wäre doch Klasse wenn ein dunkelhäutiger, schwuler Miles/Spidey im gleichen Universum wie Peter wäre.
  • Antworten » | Direktlink » | Alle Kommentare zum Artikel »
#9 JarJarProfil
#10 JarJarProfil