Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/user_kommentare.php?Anfangsposition=0

User-Kommentare
Suche nach Kommentaren von priamos11

#2 priamos11Profil
#3 priamos11Profil
#4 priamos11Profil
  • 26.11.2020, 13:49hHürth
  • Zu Pastor Latzel wegen Volksverhetzung zu 8.100 Euro Geldstrafe verurteilt
  • Antwort auf Kommentar von goddamn liberal
  • Rassismus, Nationalismus, Antisemitismus, Homophobie usw sind eine deutsche Ideologie, oder wie soll ich diesen Satz verstehen? Gab und gibt es sowas anderswo nicht auch? Die Einzigartigkeit der Verbrechen in der menschlichen Geschichte, die vom nationalsozialistischen Regime im deutschen Namen begangen wurden, stelle ich nicht in Frage.
    Ich frage weiterhin auch, was mit grünlichem Mileu gemeint ist, die Forstwirtschaft, die Bauernschaft, der Obst- und Gemüsehandel oder Bündnis 90/Die Grünen? Und falls die Partei gemeint ist, die anderen Parteien (außer AfD, wurde ja genannt) und ihre Anhängerschaft sind außen vor? Ich bitte um Aufklärung! Was ist damit genau gemeint?
    Zur Sache selbst: Ich halte die verhängte Strafe nach Sachlage und Höhe für absolut angemessen.
  • Antworten » | Direktlink » | Alle Kommentare zum Artikel »
#5 priamos11Profil
  • 22.11.2020, 09:08hHürth
  • Zu "Schwule Sau": 2.800 Euro Strafe für Beleidigung von Jens Spahn
  • Antwort auf Kommentar von MutigUndMündig
  • Sollen sich Amtsträger aller Art, wie (Ober)Bürgermeister, Landräte, Minister, Abgeordnete, etc. beleidigen, bespucken und (wie Frau Reker) körperlich attackieren lassen und noch die andere Backe hinhalten? Sollen auch wir uns sowas gefallen lassen? Was für ein Unsinn! Solchem Gesindel müssen die Grenzen aufgezeigt werden, sonst marschieren bald wieder SA-ähnliche Truppen durch die Straßen, wie in den 30er Jahren. Wenn ich mir so manche Teilnehmer der Demonstrationen der letzten Zeit so ansehe, sind wir davon nicht mehr weit entfernt. Und jetzt dringen schon außergewöhnlich gewöhnliche Pöbler mithilfe von Abgeordneten der AfD in den Bundestag ein und treiben dort ihr Unwesen.
    Und bitte beschwere dich wegen Jobverlusten in Folge der Pandemie bei dem Virus, nicht bei Herrn Spahn und den Menschen, die versuchen, die Kiste am Laufen zu halten! Ich bin jedenfalls dankbar dafür, dass durch vielfältige Maßnahmen, beispielsweise Kurzarbeitergeld, etc. etc. versucht wird, das Schlimmste für alle zu verhüten.
  • Antworten » | Direktlink » | Alle Kommentare zum Artikel »
#6 priamos11Profil
#7 priamos11Profil
#9 priamos11Profil
  • 26.10.2020, 16:48hHürth
  • Zu Aufregung um Auflösung einer "Fetischparty" in Berlin
  • Ich halte im Augenblick Massenveranstaltungen welcher Art auch immer für instinktlos. Und dass bei Massenveranstaltungen immer und überall alle Regeln eingehalten werden, darüber sind wohl Zweifel erlaubt, das widerspricht jeder Lebenserfahrung. Dass die Veranstaltung ein gefundenes Fressen für konservative Medien war, daran habe ich allerdings keine Zweifel, man sollte sich davon grundsätzlich nicht beirren lassen. Dennoch solange die Corona-Situation so ist, wie sie ist, sollte man mal eine Zeitlang die Füße stillhalten. So schwer kann das doch nicht sein!
  • Antworten » | Direktlink » | Alle Kommentare zum Artikel »
#10 priamos11Profil
  • 04.05.2020, 16:10hHürth
  • Zu Ex-Papst Benedikt ätzt gegen die Ehe für alle
  • "...weltweiten Diktatur von scheinbar humanistischen Ideologien"

    Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen!
    Artikel 1 des Grundgesetzes des Staates der Vatikanstadt vereint die Gewalten der Legislative, Exekutive und Judikative in der Person des Papstes als Souverän des Vatikanstaates. (Wikipedia)
    Wie nennt man denn einen Staat, der keine Gewaltenteilung kennt? Richtig: Diktatur!

    Offensichtlich kennt er nicht einmal die grundlegenden Regeln seines eigenen Geschäftsunternehmens. In Wahrheit wollen gerade religiöse Märchenerzähler von seinem Schlage ihre religiöse Ideologie weltweit durchsetzen, was ihnen glücklicherweise immer weniger gelingt. Und je mehr ihnen das klar wird, desto hassvoller werden ihre Botschaften.

    Da lobe ich mir doch den Artikel 1 unseres Grundgesetzes:
    Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

    Wir sollten alle achtgeben, dass dies Bestand hat und von niemandem, auch nicht von religiösen, linken oder rechten Extremisten ausgehöhlt wird.
  • Antworten » | Direktlink » | Alle Kommentare zum Artikel »