Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?1012

Olly Alexander outet sich als Ghosting-Opfer

Mit der neuen, sehr persönlichen Single "Sweet Talker" versüßt uns Olly Alexander alias Years & Years das Warten auf das für Januar angekündigte Album "Night Call".

  • 25. November 2021, noch kein Kommentar

Der energiegeladene Track thematisiert, wie während des Kennenlernens süße Nichtigkeiten getextet werden, das Gegenüber einem die Welt verspricht und am Ende dann doch nichts daraus wird. Ghosting ist Teil der modernen Romantik, aber Olly will sich damit nicht abfinden und hat sich entschlossen, die Geschichte seiner eigenen Begegnungen und Beziehungen, die schief gelaufen sind, neu zu erzählen – alles mit einer frechen Extraportion Sternenstaub.

Den Start zur Ankündigung des dritten Albums von Years & Years, das am 7. Januar auf den Markt kommen soll, machte Ende September die Single "Crave". Zur Single erschien das Musikvideo, indem Olly zusammen mit seinen Kolleg*innen aus "It's A Sin" zu sehen war (queer.de berichtete).

Neben seinem Talent als Schauspieler brillierte Olly auch in diesem Jahr wieder mit neuer Musik und vor allem mit zahlreichen spannenden Kollabos: Angefangen mit der unvergesslichen Performance bei den diesjährigen BRIT Awards mit Elton John über die Single "A Second to Midnight" mit Superstar Kylie Minogue bis zum aktuellen Release mit der schwedischen Musikgruppe Galantis. Neben "Sweet Talker" werden auch die Singles "Crave" und "Starstruck" auf dem Album zu finden sein. (cw)



-w-

25. November 2021
Noch kein Kommentar

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen