Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?1024

Jacky-Oh Weinhaus im queeren Verhör

Öffentlich-rechtliche LGBTI-Aufklärung: In der rbb-Talkshow "Chez Krömer" hatte Moderator Kurt Krömer am Montagabend die Berliner Dragqueen Jacky-Oh Weinhaus als fundierte Queer-Aktivistin zu Gast.

"Drag-Queen, Travestiekünstlerin, Moderatorin, DJ – Jacky-Oh Weinhaus gibt sich selten mit wenig zufrieden, wenn auch mehr möglich ist", hieß es in der Ankündigung des Senders. "Für viele Menschen in der Bevölkerung kann das offenbar zu viel sein, denn Jacky-Oh kennt es nur zu gut, aufgrund ihres Äußeren angepöbelt zu werden. Umso wichtiger ist es der Aktivistin, für Diversität und Akzeptanz zu kämpfen, und ist der Raum dafür auch noch so klein. Wenn es sein muss auch in Krömers Verhörzelle."

Mit Kurt Krömer sprach Jacky-Oh Weinhaus u.a. über das diskriminierende Transsexuellengesetz, Männerröcke und die neue Bundesregierung. Es sei "ein großer Schritt nach vorne ist, wenn an der Staatsspitze nicht mehr so eine christlich orientierte Unions-Bratze" stehe, so die Berliner Dragqueen. Es sei vorteilhafter, wenn das Kanzleramt von einem Menschen bekleidet wird, der "offener, freier und ungezwungener und mit weniger Skrupel im Kopf an queeres Leben rangeht".

"Chez Krömer" läuft seit 2019 im Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). In jeder Ausgabe begrüßt Kurt Krömer einen Gast, das Gespräch gleicht dabei einer Art Verhör. Am kommenden Montag endet die siebte Staffel mit Studiogast Helge Schneider. (cw)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen
#1 LotiAnonym
  • 07.12.2021, 18:54h
  • Habe mir vorab die Aufzeichnung angeschaut. Es wäre einfach super wenn Kurti tatsächlich mal mit Rock auf den Straßen Berlins zu sehen ist. Jacky hat gute Argumente vorgetragen. Sehenswert.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 SchleicheRAnonym
  • 07.12.2021, 20:06h
  • "ick geh dann immer zur Maskenbildnerin und frach die, obse mit dit Loch hinten stopfen kann"
    total ausm Kontext aber ich krich mich kaum noch ein :D

    so ab 26:30 im Video

    Aber sonst echt gutes Gespräch. Jacky hat Ahnung und kanndet auch gut vermitteln
  • Antworten » | Direktlink »
#3 StaffelbergblickAnonym
  • 07.12.2021, 22:34h
  • Antwort auf #1 von Loti
  • " ... wenn Kurti tatsächlich mal mit Rock auf den Straßen Berlins zu sehen ist ..." mmmmh mit einem kurzen Rock und einer weiten Boxer drunter ...und dann auf der Rolltreppe im Bahnhof
  • Antworten » | Direktlink »
#4 LotiAnonym
  • 08.12.2021, 07:29h
  • Antwort auf #3 von Staffelbergblick
  • Boxershorts unterm Rock geht ja nun gar nicht. Da muß dann zumindest ein Tanga herhalten;-)
    Egal. Kurti solls zumindest einfach mal tun. Schon der Reaktion wegen u.aus Solidarität. Nicht immer nur reden,reden. Ich bin bei meinem echten Coming Out 75 in San Francisco im rosa TüTü die Haight Street entlang stolziert. Es war ein großartiges Gefühl.
    Heutzutage so etwas als Mann in Berlin zu wagen, wäre glatter Selbstmord. Leider. Vor Jacky habe ich allergrößten Respekt.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 StaffelvergblickAnonym