Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?1036

15 intensive Stunden mit Harry und Johannes

Mit "Boy meets Boy" bringt der Filmverleih Salzgeber im Januar eine echte queere Berliner Indie-Perle ins Kino - hier ist der Trailer!

Ein Club in Berlin. Harry feiert schon seit 48 Stunden. Am nächsten Tag muss er zurück nach Großbritannien. Da steht plötzlich Johannes vor ihm und küsst ihn in der verschwitzten Euphorie der Tanzfläche.

Die nächsten 15 Stunden sind die beiden unzertrennlich. Sie streifen durch die Straßen, reden, knutschen, trinken Kaffee und plündern ein Hotel-Buffet. Je länger sie zusammen sind, desto intensiver wird ihre Beziehung – und umso schmerzlicher das Bewusstsein, dass ihnen dafür nicht mehr viel Zeit bleibt.

Das Spielfilmdebüt des spanischen Regisseurs Daniel Sánchez López steht in der besten Tradition des realistischen Liebesdramas: gefilmt an Originalschauplätzen mit zum Teil improvisierten Dialogen und zwei hinreißenden Neuentdeckungen – Matthew James Morrison und Alexandros Koutsoulis. "Boys meets Boy" läuft im Januar 2022 in der queerfilmnacht. (cw/pm)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen
#1 SincityAnonym
  • 20.12.2021, 01:26h
  • Ja das ist sehr berührend und tatsächlich auch früher in Berlin lebensnah.
    Niederschwellig traf man auf Männer aus vielen Teilen der Welt, die in ihren Heimsländern keinesfalls in einer solchen Freiheit wie in Berlin lebten. Und in der intimen Nähe war das schnell Thema und ich fragte mich stets, ob ich diesen Menschen einfach so wieder gehen lassen möchte.
  • Antworten » | Direktlink »