Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?1118

Streaming-Tipp: "Der unsichtbare Faden"

Die kurzweilige Komödie "Der unsichtbare Faden" von Regisseur Marco S. Puccioni zeigt auf, dass sogenannte Regenbogenfamilien eben auch nur Familien sind - mit allem, was dazu gehört.

In der italienischen Netflix-Dramödie (seit 4. März) soll der Teenager Leone (Francesco Gheghi; Typ Timothée Chalamet) für die Schule eine Doku machen und dreht etwas über LGBTI-Rechte in Italien. Er wählt seine Eltern als Thema aus, denn er ist mit zwei Vätern aufgewachsen. Doch das schwule Elternpaar hat gerade jetzt ausgerechnet eine Krise…

Eifersucht bei den Vätern nach 20 Jahren Beziehung, die erste Liebe beim Teenager, der hetero und nicht homo ist, wie Vorurteilsbeladene denken, und die seltsame, immer wieder auftauchende, übergriffige Frage, wer denn nun der sogenannte wahre (also biologische) Vater ist, werden in diesem durchaus auch ernsten Film heiter abgehandelt. (cw/dpa)



-w-
-w-


Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der queeren Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen
#1 davidoffdenAnonym
  • 31.03.2022, 01:20h
  • Es ist ein Film, der mich bewegt, mich (viel) zum Lachen gebracht und mich zum Nachdenken gebracht hat. Wir gehen die ganze Zeit von Comedy zu Drama, die Darsteller sind alle fantastisch, aber ich mochte die Erwachsenen und Väter mehr als die Jungen. Die Regie ist sauber und präzise und trifft direkt den Kern der Geschichte.
  • Antworten » | Direktlink »