Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?114

Abheben mit Dragqueens

In Kooperation mit "Ru Paul's Drag Race" hat der US-Billigflieger jetBlue einen Airbus A320 auf den Namen "Shantay Blue Stay" getauft – und das bislang queerste Sicherheitsvideo der Welt veröffentlicht.

  • 19. Juni 2019, noch kein Kommentar

In dem überaus witzigen Drei-Minuten-Clip erklären Bob the Drag Queen und Trixie Mattel – zwei Gewinnerinnen der vor zehn Jahren gestarteten US-Realityshow – den JetBlue-Passagieren die Sicherheitsgurte und Notausgänge mit vielen Anspielungen auf die queere Kultserie. Darüber hinaus werben die beiden Dragqueens für die vergleichsweise große Beinfreiheit und die kostenlosen, unbegrenzten Snacks bei jetBlue.

Bislang wurde das Sicherheitsvideo nur auf Youtube und in Social-Media-Kanälen veröffentlicht, womöglich ab Herbst soll es auch in den Maschinen der Airline laufen. Zum Pride Month ist seit 10. Juni im jetBlue-Terminal 5 des New Yorker JFK-Flughafens auch eine Ausstellung zu sehen, die "RuPaul's Drag Race" gewidmet ist.


Der A320 mit dem Namen "Shantay Blue Stay"

Gemessen an der Zahl der Passagiere, ist jetBlue die sechstgrößte Fluggesellschaft der Vereinigten Staaten. Angeflogen werden über 100 Ziele in den USA, der Karibik und Lateinamerika. Der Airbus "Shantay Blue Stay" soll auf verschiedenen Strecken zum Einsatz kommen. (cw)



-w-

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen