Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?1186

Cannes: Der einzige Film aus Russland ist queer

Beim 75. Filmfestival von Cannes feiert das historische Drama "Tchaikovsky's Wife" des schwulen Putin-Kritikers Kirill Serebrennikow seine Weltpremiere - vorab wurden drei Szenen veröffentlicht.

  • 15. Mai 2022, noch kein Kommentar

Der russische Filmemacher ist zum dritten Mal im Wettbewerb vertreten und kann zum ersten Mal anwesend sein, da er inzwischen in Berlin lebt. Der Film erzählt die Beziehung des Komponisten Pjotr Tschaikowski zu seiner Frau, die er heiratete, um seine Homosexualität zu verbergen.

Serebrennikow stand in Russland zeitweise unter Hausarrest und verlor seinen Posten als Theaterchef (queer.de berichtete). Ukrainische Filmemacher*innen hatten dennoch seinen Ausschluss vom Festival gefordert. Cannes argumentierte, dass es sich um einen unabhängigen russischen Film handle.

"Tchaikovsky's Wife" läuft am 18. Mai 2022 im Wettbewerb. (cw/dpa)



-w-
-w-


Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der queeren Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen