Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?121

Whopper zu Hochzeitsringen

Weil es in seiner Heimat nicht heiraten darf, lud Burger King das ältere schwule Paar Dima und Alvar zur Trauung nach Deutschland ein – und spendierte ihm aus Burgern hergestellte Diamantringe.

Die sogenannten Whopper Diamonds sind streng limitierte Unikate, die aus der Asche des gleichnamigen Flagship-Produkts des Burgerbraters gepresst werden. Durch einzigartige Handarbeit wurden die Riesenbuletten so zu einem ganz besonderen Zeichen für Liebe und Vielfalt.

"Wir sind sehr glücklich, dass wir gemeinsam mit unseren Liebsten diesen unvergesslichen und emotionalen Tag feiern durften", erklärte Alvar nach der Hochzeit, die im Mai in Berlin stattfand. "Wir sehen uns nun als Ehepaar. Das kann uns niemand mehr nehmen." Zusammen mit seinem Mann Dima wird er die Flitterwochen beim Kölner CSD feiern.

Mit der Aktion will Burger King seine Markenphilosophie "Your Way" bekannter machen und ein Zeichen für Selbstbestimmung setzen – nicht nur bei der Frage, ob man zum Fleischklops Zwiebeln oder eine Extraportion Käse wünscht. "Gemeinsam mit Dima und Alvar möchten wir zeigen, dass jeder Mensch die Möglichkeit haben sollte, frei zu entscheiden. Erst recht in der Liebe", erklärte Marketing-Direktor Klaus Schmäing.

Burger King ist in diesem Jahr Sponsor des Cologne Pride und unterstützt den Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) mit einer Spende. Darüber hinaus wird es neben Köln auch in Berlin zum jeweiligen CSD in einigen ausgewählten Restaurants die ikonische Burger-King-Krone in Regenbogenfarben geben. (cw)



-w-

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen