Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?1266

Erinnerungen an vergangene Nähe

Das Berliner Avantgarde Pop-Duo AB Syndrom, bestehend aus Sänger Bennet Seuss und Drummer Anton Bruch, präsentiert das offizielle Video zur neuen Single "Guck ich dich immer an".

  • 02. August 2022, noch kein Kommentar

Der Track setzt die Reihe von AB Syndrom über menschliche Nähe fort, die am 30. September 2022 in den Album-Release von "Tut mir gut Tut mir leid" mündet.

"Guck ich dich immer an" behandelt Erinnerungen an vergangene Nähe. An eine Bindung, die zwar mal sehr eng war, sich aber über die Zeit aus den Augen verloren hat. Doch wenn der Refrain startet, bahnt sich die Vergangenheit mit aller Macht den Weg zurück an die Oberfläche – ob man will oder nicht:

Dann bei der einen Stelle im Song, guck ich dich immer an, du bist zu mir gekommen.

Dadurch wird die ganze vergangene Beziehung wie auf Knopfdruck inklusive aller Dynamik wieder hervorgerufen. Für Außenstehende uneinsichtig, doch für die beiden Partner eine Audio-induzierte Zeitreise.

Seit 2017 machen AB Syndrom mit ihrem Vocal-Chop-Hit "Flaggschiff" von sich reden, fahren von Anfang an komplett DIY und polarisieren. Das heißt, von der gesamten Musikproduktion, über Artwork bis hin zu den Musikvideos wird alles konsequent in Eigenregie produziert und auf dem selbstgegründeten Indie-Label veröffentlicht. Und diese Konsequenz ist hör- und spürbar.

Ungewohnte elektronische Sounds und vertrackte Beats bilden die Grundlage für die darin verwobene Poesie. Bennets extrem persönliche und autobiografische Texte bieten tiefen Einblick ins Seelenleben. Durch auffällige Stimmverfremdung und lyrische Abstraktion erhalten die Songs trotz aller Subjektivität Freiraum zum Finden eigener Bezüge.

Der Fokus auf das Persönliche prägt auch die Live-Shows von AB Syndrom. Auf der Bühne steht nur Antons mit Pads versehenes Drumset und ein Keyboard, mit denen das Duo den elektronischen Sound des Albums für die Bühne adaptiert. Dabei wird alles im Moment erzeugt: Keine Backing-Tracks, keine leblose Show zum vorgefertigten Tape.

Ihren Ansatz haben AB Syndrom kompromisslos weiterentwickelt, und im Herbst 2022 kommen sie damit endlich deutschlandweit auf Tour. (cw/pm)

Informationen zu Amazon-Affiliate-Links:
Dieser Artikel enthält Links zu amazon. Mit diesen sogenannten Affiliate-Links kannst du queer.de unterstützen: Kommt über einen Klick auf den Link ein Einkauf zustande, erhalten wir eine Provision. Der Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.



02. August 2022
Noch kein Kommentar

-w-
-w-


Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der queeren Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen