Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?131

Punk-Ode an die Party-Tunte

"Du bist eine Dragqueen, lass uns um die Häuser ziehen", heißt es im neuen Song "Dragqueen" der Augsburger Band derRaum.

Auch alle anderen Drag-Stereotype lässt das Punk- und Experimentalrock-Duo in dem gebrüllten und nicht immer verständlichen Zwei-Minuten-Stück nicht aus – von den Pumps mit den viel zu hohen Absätzen bis zum bunten Nagellack, der im Licht glänzt.

Weil sich "Dragqueen" aber mal stark von dem Liedgut abhebt, das der queer.de-Musikredaktion sonst auf den Player kommt, und der bei HeadApe Records aufgenommene Clip schon wirklich cool ist, würdigen wir die Augsburger Jungs mit unserem heutigen Video des Tages.

Über sich selbst schreibt die 2012 gegründete Band: "derRaum ist absolut, unveränderlich und unbeeinflusst von den physikalischen Vorgängen, die sich in ihm abspielen." Aha! (mize)



-w-

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen
#1 Homonklin44Profil
  • 08.07.2019, 11:20hTauroa Point
  • Ich höre mir ja sehr viel unterschiedliche Musik an, ältere, jüngere, que(e)rbeet, aber ich glaube, die Art Stil muss man irgendwie angeboren mögen.

    Ich find's eher schlimm von der Stimme her, die bräuchten mal bisserl Gesangsunterricht ;o) Man versteht echt nicht alles.

    Nicht böse gemeint, ist ja anscheinend auch Stilelement von Punk lastigen Songs, dass es schräg klingen kann, und solche Liede-Inhalte brauchen wir mehr!
  • Antworten » | Direktlink »