Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?133

Renée Zellweger überm Regenbogen

Beim Pride in London stellte Hauptdarstellerin Renée Zellweger einen neuen Trailer zum Kinofilm "Judy" über das Leben von Hollywood-Legende Judy Garland vor – jetzt gibt es den Clip auch im Netz.

Die Premiere beim CSD war bewusst gewählt: Wie schon der erste Teaser kommt auch der neue Clip nicht ohne den queeren Kultsong "Somewhere Over The Rainbow" aus. Als Garland 1939 mit diesem Song als Kinderstar im "Zauberer von Oz" bekannt wurde, ahnte noch niemand, dass der Regenbogen einmal das weltweit bekannte Symbol der LGBTI-Community sein wird. Doch das Oscar-prämierte Stück wurde ebenso wie der bunte Märchenfilm selbst von queeren Menschen in den USA als Symbol für ihre Sehnsüchte nach einer toleranteren und besseren Welt vereinnahmt.

Bis heute wird zudem darüber spekuliert, ob Judy Garlands Tod am 22. Juni 1969 mit zu den Auslösern der Stonewall Riots gehört, die nur fünf Tage später stattfanden. Bei ihrem Begräbnis trugen trauernde Schwule erstmals Regenbogenfahnen. Der US-Künstler Gilbert Baker ließ sich vom Song und der Regenbogenidee inspirieren und schuf die Flagge, wie wir sie heute kennen.

Das Biopic "Judy" von Rupert Goold ("True Story – Spiel um Macht") behandelt Garlands letzte Lebensjahre in London. Während sie in der britischen Hauptstadt vom Publikum gefeiert wird, geht ihr Privatleben immer mehr in die Brüche. Zwölf Tage nach ihrem 47. Geburtstag starb sie – vermutlich versehentlich – an einer Überdosis Schlaftabletten. Der gewöhnlich blonde "Bridget Jones"-Star Zellweger ist als brünette Sängerin kaum wiederzuerkennen.

Der Film basiert auf dem Theaterstück "The End of The Rainbow" von Peter Quilter. In weiteren Rollen sind Rufus Sewell ("The Man in the High Castle"), Bella Ramsey ("Holmes & Watson"), Finn Wittrock ("Beale Street"), Andy Nyman ("Ghost Stories") und Michael Gambon ("Ein letzter Job") zu sehen. Kinostart in den USA ist am 27. September, ein deutscher Release-Termin steht bislang nicht fest. (cw)



-w-

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen
#1 LotiAnonym
#2 WiederholungAnonym
  • 10.07.2019, 20:15h
  • Irgendwann komnt dann die Version, in der Zellweeger von einer Schauspielerin gespielt wird, deren Rolle Zellweeger als Judy Garland darstellen soll.

    Natürlich ist Judy Garland eine Schlüsselperson zum Thema Stonewall, aber "Somewhere over the rainbow" ist einfach schon so bekannt, dass dies nichts Neues mehr darstellt.
    Die Realität mit Stonewall und Judy Garland ist schöne und traurige (ihr Tod war einschneidend) Geschichte genug. Diese Realität ist mir lieber als das gespielte mit Zellweeger zu sehen.

    Zellweeger ist trotzdem eine gute Schauspielerin.

    ©BuntesUndSchönes
  • Antworten » | Direktlink »