Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?1461

Ein Song über toxische Positivität

Einen Tag vor dem Release des neuen Schrottgrenze-Albums "Das Universum ist nicht binär" ist die Single "Happyland" erschienen - eine Zusammenarbeit der Hamburger Indie-Band mit der Rapperin Finna.

  • 09. Februar 2023, noch kein Kommentar

Von Finna kommt auch ein Großteil des starken Textes. "Das Kernthema ist toxische Positivität in den sozialen Netzwerken bzw. die häufig zitierte Darstellung des eigenen Lebens unterm Foto-Filter", erklärte Sängerin* Saskia Lavaux zum Song. "enn diese unterwirft sich neo-liberalen Verwertungslogiken und bedingungslosen Optimierungsansprüchen. Diskriminierungsformen werden dabei gleichermaßen herausgefiltert wie strukturelle Missstände."

Das neue Album von Schrottgrenze erscheint am 10. Februar 2023 bei Tapete Records/Indigo. Die erste Auskopplung daraus, "Dysphorie", war bereits im November erschienen. Mitte Januar folgte der Titelsong "Das Universum ist nicht binär". (cw/pm)


09. Februar 2023
Noch kein Kommentar

-w-
-w-


Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der queeren Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen