Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?162

Starkes Coming-out eines schwulen Rappers

Der aus Singapur stammende Rapper Joshua Su, besser bekannt als The G3sha, besingt in seinem neuen Track "I'm OK" seinen schweren Weg zum Coming-out.

  • 07. August 2019, noch kein Kommentar

"Dachte früher, dass es nicht in Ordnung ist, schwul zu sein", rappt der 34-Jährige. "Bin ich krank? Ist das eine Krankheit? Kann ich geheilt werden?" Auch seinen Suizidversuch mit einer Überdosis an Medikamenten thematisiert The G3sha in seinem bewegenden Song.

Den früheren Selbstzweifeln, dem ständigen Versteckspiel und der tödlichen Homophobie der Gesellschaft setzt der mittlerweile in Hongkong lebende Rapper immer wieder den Refrain "G-A-Y-B-O-Y, OK" entgegen. Im offiziellen Musikvideo sind dazu persönliche Bilder aus seinem Fotoalbum zu sehen.

"Homophobie ist in Singapur immer noch weit verbreitet", erklärte Joshua Su in einem Interview mit der "South China Morning Post". "Früher habe ich über Geld, Mädchen und Angeberei gerappt. Jetzt möchte ich Kids, die dasselbe durchmachen, sagen, dass es vollkommen in Ordnung ist, schwul oder lesbisch zu sein." Er hoffe, dass eines Tages auch homophobe Menschen bei seinem Stück mitsingen werden – dann sei seine Mission erledigt.

In Singapur gibt es bis heute kein Projekt, an das sich LGBTI-Jugendliche wenden können. In dem südostasiatischen Stadtstaat stehen zudem auf homosexuelle Handlungen unter Männern nach Paragraf 377a des Strafgesetzbuchs "in der Öffentlichkeit oder im privaten Bereich" bis zu zwei Jahre Haft. Der Paragraf geht noch auf die britischen Kolonialherren zurück, die das Land bis 1963 regierten.

Vorstöße zur Abschaffung des archaischen Gesetzes waren mehrfach gescheitert. Zwar wurden seit Jahren keine Gefängnisstrafen nach Paragraf 377a mehr ausgesprochen, das Gesetz wird aber nach wie vor angewandt, um die Sichtbarkeit von LGBTI einzuschränken und Diskriminierung zu rechtfertigen. (cw)



-w-

07. August 2019
Noch kein Kommentar

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen